Start



PDF Drucken E-Mail

 Putzfreudige Kabarettistin Elke Büttner zu Gast beim TSV Nellmersbach Fasching


Am 22.02.2014 öffnet der TSV Nellmersbach wieder die Türen der Sporthalle für die Narrenschaft. Auch in diesem Jahr wurde wieder fleißig geübt. Es wurden Garde- und Showtänze einstudiert, Kostüme genäht und die Halle bunt geschmückt. Egal ob Fußballer, Frauenturnen, Zumbatänzer, Volleyballer oder TaeBoler, jede Abteilung hat sich große Mühe gegeben einen eigenen Programmpunkt auf die Beine zu stellen, so dass ein bunten Programm entstanden ist. Ebenfalls mit dabei die Geesmusiker Nellmersbach.

Ganz besonders freuen wir uns in diesem Jahr auf unseren Special-Gast Elke Büttner alias „Frau Göttle“. Diese schwäbisch verklemmte und nörgelnde Putzfrau ist ein echter Alptraum. Alles "Nicht-Schwäbische“ ist ihr suspekt. Deshalb schimpft sie lautstark über Nicht-Schwaben, die vom Putzen keine Ahnung haben. Denn Putzen ist ihre Leidenschaft und ihre Mission. (mehr Infos unter www.elke-buettner.de).

In den Programmpausen sowie nach dem Programm unterhält Sie die Band MusicSensation. Karten gibt es an der Abendkasse sowie vorab im Vereinsheim und der Postagentur Nunn. Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr. Eintritt: 10,00 €.
Elke_Buettner_als_Frau_Goettle_04


 
PDF Drucken E-Mail

 


web-Jahresf13301113_066 web-Jahresf13301113_165 web-Jahresf13301113_324

mehr Bilder in der Bildergalerie


Tolles Programm bei der Jahresfeier des TSV Nellmersbach am 30.11.2013

 

Auch in diesem Jahr begrüßte der TSV Nellmersbach seine Gäste wieder in einer wundervoll weihnachtlich geschmückten Halle. Stimmungsvoll auf den Abend eingestimmt wurden sie durch Lieder des Männergesangvereins Leutenbach.

Nach seiner Begrüßung und einem kurzen Jahresrückblick über die tollen Feste und die sportlichen Erfolge des Jahres gab der Vorstandssprecher Albrecht Killinger mit den Worten eines unbekannten Dichters das Motto für 2014 bekannt: „Ich kann Dinge tun die ihr nicht könnt, ihr könnt Dinge tun die ich nicht kann, aber gemeinsam können wir große Dinge tun“. Angelehnt an diese weisen Worte bat er weiterhin alle Anwesenden um deren tatkräftige Unterstützung damit die gesetzten Ziele für 2014 gemeinsam erreicht werden können. Sodann bedankte er sich bei allen die den TSV in diesem Jahr in vielfältiger Art und Weise unterstützt haben.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken E-Mail

 

An alle Abteilungen:

                                                                                                                                      zum Vergrößern auf die Lupe klicken..

Einladung_Halloween_Dart_Turnier-1

 

Hallo Zusammen,

hiermit möchte wir Euch gerne zum 2. AH Dart-Turnier einladen

 

 Termin: 31.10.2013, Beginn 18.30 Uhr.


Die Startgebühr beträgt 5,- € pro Teilnehmer. Auch dieses Mal werden wieder die ersten 3 Plätze mit attraktiven Pokalen prämiert.

 

Modus:

Es wird wieder in 2-er Teams gespielt, welche im Vorfeld ausgelost werden. Da wir das Turnier nicht nur auf die AH begrenzen möchten, ist jeder herzlich eingeladen, der gerne teilnehmen möchte. Also bringt gerne auch Eure Frauen, Freundinnen, Freunde, Lebensgefährten usw. mit. Natürlich sind auch alle eingeladen, welche zwar nicht Dart spielen, aber einen lustigen Abend verbringen wollen.

 

Im Anschluss an das Turnier haben wir dann noch Musik und Tanz mit DJ "Jerry-B".


Bitte gebt mir, Stella oder Oli bis zum 28.10.2013 Bescheid, ob ihr teilnehmen wollt. Wir benötigen die Rückmeldungen für eine grobe Planung der Teilnehmer.

 
PDF Drucken E-Mail

Hitzige Turniere beim Sommerfest des TSV Nellmersbach

vom 29.06. bis 01.07.2013

 Eröffnet wurde das Sommerfest des TSV Nellmersbach in diesem Jahr mit einem internationalen Fußball-FUN-Turnier am Samstag. Die bereits freitags angereisten Mannschaften aus England, Texas, Ungarn und aus der Nähe von Hamburg kämpften zusammen mit den Lokal-Matadoren aus Stuttgart, Winnenden, Weiler und Nellmersbach um den Sieg. Als einzige Mädels-Mannschaft ging die TaeBo-Gruppe aus Nellmersbach an den Start. Getreu dem Motto „Fun“ nahmen die Mädels es mit den Fußballregeln nicht ganz so erst, was so manchen Fußball-Fanatiker auf dem Spielfeld völlig aus dem Konzept brachte. Nach einem langen und trotz der regelmäßigen Regenschauer sehr spaßigen Turniertag, gewann die aus der Partnerstadt angereiste Mannschaft aus Dunabogdany den begehrten Pokal. Platz zwei und drei belegten die Kicker der TSV Nellmersbach-Legenden und die Sportfreunde Stuttgart. Da jedoch der Spaß im Vordergrund stand, wurde egal ob Sieg oder Niederlage an diesem Abend ausgiebig gefeiert. Spaß schien auch das Wetter gehabt zu haben, denn ab den Platzierungsspielen der ersten drei Plätze blieb es das gesamte Sommerfest über trocken und angenehm warm.  

Das Freiluftturnier der Abteilung Volleyball hatte dieses Jahr wieder – letztes Jahr aufgrund des Unwetters im letzten Moment abgesagt - einen festen Platz im Rahmen des Sommerfestes 2013.

Zwölf Teams aus dem Rems-Murr-Kreis, Stuttgart und Landkreis Ludwigsburg hatten sich angemeldet und kämpften um die Platzierungen. Der TSV Nellmersbach schickte diesmal auf Grund vieler zur Verfügung stehender Spieler und einer kurzfristigen Absage eines anderen Teams zwei Mannschaften ins Rennen. Die "Speckmäuse" und "Just For Fun" wurden komplett gemischt zusammengesetzt. Einige Nellmersbacher Spieler halfen sogar dauerhaft oder zeitweise in der Mannschaft "MP Power" der Firma Murrplastik aus oder bildeten den Rumpf der neu formierten "Zerschmetterlinge". Es entwickelten sich spannende Partien und einige sehr knappe Ergebnisse. Nicht zuletzt aufgrund des tollen Wetters und der guten Verpflegung kamen auch zahlreiche interessierte Zuschauer voll auf Ihre Kosten.

Die Topplatzierungen am Ende des Turniers lauteten wie folgt:

Platz 1:Krutzkamboo (Winnenden), Platz 2: Allmdudler (Allmersbach), Platz 3:Alte Hütten (Althütte). Die Speckmäuse verloren leider das Spiel um Platz 3 mit 0:2 Sätzen gegen die Alten Hütten und auch "Just For Fun" musste sich im Spiel um Platz 5 dem TB Beinstein geschlagen geben.

Ebenso hitzig ging es beim parallel ausgetragenen Fußballturnier der Feuerwehr Nellmersbach zu. In diesem Jahr wurde das Turnier zu Ehren von Günter Wied ausgetragen. Die zum Fun-Turnier am Vortag angereisten Gäste aus Dunabogdany spielten auch in diesem Turnier mit, welches sie am Ende ebenfalls mit Platz Eins abschlossen. Zweiter wurde die Firma Kaysser. Den dritten Platz belegte das dieses Jahr erstmals angetretene Team „Bahnhofskiosk Miro“. Die Feuerwehr Nellmersbach konnte Platz 6 erhaschen.

Auch der 7. Nellmersbacher Boule-Cup konnte mit zahlreichen Teilnehmern und spannenden Duellen aufwarten. Für die weniger Sportinteressierten gab es einen Bücherflohmarkt.

Auch die Schleckermäulchen kamen nicht zu kurz. Es gab die mittlerweile bekannte und umfangreiche Auswahl an Speisen sowie Kaffee, Kuchen und Eis.

Spielen und toben durften die Kinder an den zahlreichen Stationen der Kinderspielstraße die am Nachmittag aufgebaut wurde. Beim Kinderschminken kamen die Kinder voll auf ihre Kosten. Sie verwandelten sich in Katzen, Tiger und vieles mehr. Am Montagabend fetzte die Band „Grooveteeth“ Lieder aus der „guten alten Zeit“ und sorgten für ausgelassene Stimmung.

An dieser Stelle noch ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen, die den Verein durch ihre Arbeit und ihr Engagement an diesem Wochenende unterstützt und dadurch zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben.

Ein weiterer Danke an die Anwohner, dass sie den „Lärm“ so tapfer ertragen haben und nicht zuletzt Danke an alle Gäste für ihren Besuch. Wir freuen uns auch im nächsten Jahr wieder auf Sie.

 web-Sommerfest290613_550web-Sommerfest290613_378

Mehr in der Bildergalerie...

web-Sommerfest290613_581web-Sommerfest290613_297

 
PDF Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung 22.03.2013


Verabschiedung nach fast 30 Jahren Vereinsarbeit

von Klaus Wengert

web-Verabschiedung220313_00322032013 web-Verabschiedung220313_00722032013


Eine Ära geht zu Ende

 

Nach fast 30 Jahren aktiver Vereinsarbeit, davon allein 20 Jahr als 1. Vorsitzender des TSV Nellmersbach geht Klaus Wengert in den wohl verdienten „Vereinsruhestand“.


Ein letztes Mal eröffnete Klaus Wengert am Freitag kurz nach 19.30 Uhr vor 74 Anwesenden die diesjährige Hauptversammlung. Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder bat er alle Anwesenden den verstorbenen Mitgliedern zu gedenken. Anschließend erfolgte die Vorlesung des Protokolls der Hauptversammlung 2012 durch den Schriftführer Gerd Scherb.

Weiterlesen...
 
«StartZurück11121314151617WeiterEnde»

Seite 13 von 17