Start Fußball Aktiv 1. Mannschaft News/Berichte 1. Mannschaft 01.09.19 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - VfL Winterbach 6:3 (3:2)

01.09.19 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - VfL Winterbach 6:3 (3:2) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 01. September 2019 um 17:55 Uhr

01.09.19 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - VfL Winterbach 6:3 (3:2)

 

Torreiches Spiel

 

Auch in der Höhe verdient, gewannen die Platzherren aus Nellmersbach gegen die Gästen vom VfL Winterbach mit 6:3
Eigentlich waren die Nellmersbacher ja vor den schnellen Stürmern aus Winterbach gewarnt. Doch bereits in der dritten Spielminute startete Fabian Burkhardt über links außen durch, flankte in die Mitte, wo Morris Rube mitgelaufen war und dieser köpfte dann direkt zur 0:1 Gästeführung ein. Es dauerte allerdings auch nur drei Minuten, bis die Nellmersbacher über Yannick Urbitsch, Fatmir Sylaj und Graziano Trovato konterten. Trovato wurde dann im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht und Ümit Karatekin verwandelte den folgerichtigen Strafstoß sicher zum 1:1 Ausgleich. In der 13. Minute waren es wieder die Gäste mit Rube und Burkhardt, die die Nellmersbacher in Bedrängnis brachten, doch Marius Vladut Cioncan rettete auf der Linie. Es dauerte bis zur 24. Minute, ehe die Nellmersbacher einen mustergültigen Angriff über Cimander, Trovato und Sylaj vortragen. Sylaj lies dem Gästekeeper Florian Böck keine Chance und erzielte die 2:1 Führung. Keine Minute später kamen die Nellmersbacher erneut an den Ball und Yannick Urbitsch erzielte im Alleingang das 3:1. Kurz vor der Pause war es wieder der pfeilschnelle Rube, dem der Ball in den Lauf gespielt wurde und Rube verkürzte auf 3:2.
Rund 10 Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Graziano Trovato einen Freistoß vom Strafraumeck direkt zum 4:2. Doch die Gäste zeigten Moral und ließen nicht nach: in der 62. Minute verfehlte Marko Memmler ganz knapp das Tor der Nellmersbacher im Torabschluß aus dem Gedränge heraus. Die Nellmersbacher spielten es teilweise zu unüberlegt und brachten sich selbst dadurch in Bedrängnis. In der 79. Minute erzielte dann noch Yannick Urbitsch nach einem Eckstoß aus dem Gewühl heraus das 5:2. Fünf Minuten später verkürzten die Gäste dann über die eingewechselten Denis Sekulovic und Alessio Bellan zum 5:3 und den Schlußpunkt setzte der vor zwei Minuten eingewechselte Nellmersbacher Lukas Schleweis in der 86. Minute mit seinem 6:3.

 

Für den TSV Nellmersbach spielten: 

Marius-Vladut Cioncan, Ümit Karatekin (68. Luca Triffo), Luis Alejandro Garcia Rioja (67. Daniel Berkowitsch), Tugay Akgün, Fatmir Sylaj (89. Denis Musik), Nik Höschele, Martin Cimander, Andreas Schwintjes, Graziano Trovato, Sven Müller, Yannick Urbitsch (85. Lukas Schleweis)