2.Mannschaft - 1.Punktspiel PDF Drucken E-Mail
Montag, den 03. September 2012 um 14:11 Uhr

1.Punktspiel – Sonntag am 2.09.2012 – in Nellmersbach

TSV Nellmersbach II  4:4 (0:2) VFL Winterbach II

Torfolge:

0:1 unbekannt (13.), 0:2 unbekannt (35.), 0:3 unbekannt (50.), 0:4 unbekannt (55.), 1:4 Ogulcan Demir (66.), 2:4 Stefan Eichinger (70.), 3:4 Ogulcan Demir (75.), 4:4 Daniel Heilmeier (80.)

 

Innerhalb von 20 min. 0:4 Rückstand aufgeholt

Obwohl der TSV eine gute Vorbereitungsphase absolviert hatte und dabei nach 7 Testspielen ungeschlagen blieb war der TSV in der 1.Halbzeit zusätzlich in der Anfangsphase der 2.Halbzeit nicht wiederzuerkennen. Zu viele Unkonzentriertheiten schlichen sich in das Spiel der Nellmersbacher. Somit hatte der VFL ein leichtes Spiel und sie führten auch verdient mit 0:2 bis zur Halbzeitpause. In der Anfangsphase der 2. Halbzeit ging das Desaster für die Nellmersbacher weiter, so dass man sogar in der 60 min. 0:4 zurücklag! Nach einer Taktischen Umstellung  ab der 65 min. legte der TSV endlich los und zeigte seine wahren Qualitäten. Das Tor der Winterbacher war nun unter Dauerbelagerung. In der 66 min. Ogulcan Demir machte den Anfang, er schnappt sich den Ball im Mittelfeld und nach einem Sololauf zieht er aus 20 m ab – ein sehenswerter Treffer das 1:4. Nach einer schönen Flanke von Viktor Emanuel  in der 70 min. steigt Stefan Eichinger am höchsten und köpft ein Stand 2:4. Nach 5 min. wieder Ogulcan Demir, die gleiche Szene wie beim 1:4 mit einem Weitschuss steht es nun 3:4. In der 80 min. kommt auch der hochverdiente Ausgleich. Ogulcan Demir flankt und Daniel Heilmeier köpft aus 5 m ein. Gleich nach 2 min. kommt noch ein Lattenschuss von Daniel Heilmeier dazu.

Danach eine Schrecksekunde. 7 min vor dem Ende kam es zu einem Unglücklichen Zusammenprall zwischen dem Torwart der Winterbacher und Daniel Heilmeier. Daniel Heilmeier musste aufgrund eines Schienbeinbruches ins Krankenhaus eingeliefert werden!!! Auch wenn der TSV nach einer erfolgreichen Aufholjagt einen Punkt noch retten konnte war es für den Verein und Mannschaft  sehr sehr bitter unseren Kapitän Daniel Heilmeier kurz vorm Spielende zu verlieren. Er wird uns auf dem Platz und auch menschlich fehlen. Wir wünschen ihm eine rasche Genesung!!!

Es spielten:

Samuel Rieg, Daniel Heilmeier, Stefan Eichinger, Martin Lang, Sandro Trigilia, Ali Kartal, Patrick Bloch, Viktor Emanuel, Ogulcan Demir, Armin Rathgeb (Jan-Eric Kopriva 46 min.), Tin Jalzabetic (60 min. Ugur Kalkan)