Start Fußball Aktiv 1. Mannschaft News/Berichte 1. Mannschaft

News/Berichte 1. Mannschaft
12.09.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - TSV Leutenbach 3:1 (1:1) PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 12. September 2018 um 22:50 Uhr

Bezirksliga 12.09.18: TSV Nellmersbach - TSV Leutenbach 3:1 (1:1)

Nellmersbach mit längerem Atem

In einem packenden Lokalderby trennten sich der Aufsteiger und der Routinier nach einer starken zweiten Halbzeit mit 3:1.
Es war kaum angepfiffen, als Graziano Trovato nach einer schön herausgespielten Aktion den Ball in kurzen Eck zur 1:0 Führung für Nellmersbach versenkte. Im weiteren Spielverlauf versuchte es Yannick Urbitsch mehrfach über die linke Seite, doch die Leutenbacher Felix Alexander Fleischmann und Ilir Kurtulaj standen gut und konnten die Offensivbemühungen unterbinden. In der 20. Minute luchste Dennis Warwash durch eine Unachtsamkeit der Nellmersbacher Defensive an den Ball und zog einfach mal ab, verfehlte aber knapp das Nellmersbacher Gehäuse. Ebenso Marcel Gäsert, dessen Schuss aber der Nellmersbacher Keeper parieren konnte. In dieser Phase des Spiels waren die Leutenbacher am Drücker. So war das Kopfballtor von Markus Pfleiderer nach einem Freistoß der gerechte Ausgleich.

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff parierte der Gästekeeper Pascal Helmrich klasse nach einem Eckstoß und in der 56. Minute schoss Yannick Urbitsch nach schönem Zuspiel von Hasan Colak knapp am Gästetor vorbei. Quasi aus dem Nichts erzielte dann Ümit Karatekin mit einem strammen Schuss in der 65. Minute die 2:1 Führung für Nellmersbach. Nachdem sich die Gäste dann durch zwei Fouls in kürzester Zeit selbst dezimierten gab dies den Nellmersbachern weiter Auftrieb und Graziano Trovato war dann Nutznießer nach einem Abpraller in der 77. Minute und stellte den 3:1 Endstand her.

Für den TSV Nellmersbach spielten:
Marius-Vladut Cioncan, Daniel Berkowitsch, Ümit Karatekin (77. Luca Triffo), Luis Alejandro Garcia Rioja, Hasan Colak (64. Francesco Rispoli), Nik Höschele, Martin Cimander, Graziano Trovato (90. Björn Sauter), Hagen Oliver Ehleiter, Nils Reweland, Yannick Urbitsch (86. Sven Müller)

 
02.09.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - TSG Backnang II 4:1 (1:1) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 02. September 2018 um 17:58 Uhr
02.09.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - TSG Backnang II 4:1 (1:1)
 
Nellmersbach in der zweiten Hälfte klar besser
 
Die Nellmersbacher brauchten wohl wieder erst den Rückstand, um ins Spiel zu finden, doch dann wurden die Aktionen klarer und so besiegten sie die U23 mit 4:1.
In der ersten Spielhälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die Nellmersbacher spielten ihre Aktionen ungenau zu Ende und verloren meist noch vor dem Abschluss den Ball. Die Gäste spielten abwartend und setzten auf Konter. Dass sie das beherrschten, zeigten sie in der 31. Minute. Kevin Lukubama nutzte einen Stellungsfehler der Nellmersbacher Hintermannschaft und lupfte den Ball in aller Ruhe über den Nellmersbacher Keeper Marius-Vladut Cioncan zur Gästeführung. Erst kurz vor der Pause drehten Graziano Trovato den Spieß um und Trovato passte auf Yannick Urbitsch, der dann völlig frei den Ausgleich erzielen konnte. Zum Abschluss der ersten Spielhälfte musste noch der Nellmersbacher Keeper Cioncan gegen Petr Vidovic retten und es blieb beim 1:1.
Nach der Pause gelang den Nellmersbachern etwas mehr. In der 52. Minute startete der schnelle Yannick Urbitsch über rechts Außen durch, flankte ins Zentrum, doch der mitgelaufene Ümit Karatekin schoss am Tor der Gäste vorbei. Wenige Minuten später war es Graziano Trovato, der nach eine klasse Vorarbeit von Nils Reweland die 2:1 Führung erzielen konnte. Doch die Gäste gaben nicht auf und Marius-Vladut Cioncan musste in der 66. Minute erneut seine guten Reflexe, diesmal gegen Lucas Staiger beweisen und vereitelte dessen Torschuss zum Eckstoß. Doch dann ließen die Kräfte der Backnanger nach. In der 73. Minute schickte der eingewechselte Luis Alejandro Garcia Rioja Yannick Urbitsch, diesmal über links Außen, doch Urbitsch blieb an Sheriff Uche hängen. Kurz darauf machte es Lucaa Triffo besser: er schoss an den Innenpfosten und der Ball landete zum 3:1 im Tor der Gäste. Zum Abschluss war es Graziano Trovato, der mit seinem zweiten Tor den 4:1 Endstand in der 79. Minute markierte.
 
Für den TSV Nellmersbach spielten:
Marius-Vladut Cioncan, Daniel Berkowitsch, Ümit Karatekin (67. Luca Triffo), Arif Genc, Nik Höschele, Martin Cimaner, Francesco Rispoli (60. Luis Alejanro Garcia Rioja), Graziano Trovato (79. Hasan Colak), Sven Müller, Nils Reweland, Yannick Urbitsch(80. Björn Sauter)
 
Saisonvorbereitung Bezirksliga 2018/19 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 26. Juni 2018 um 22:13 Uhr

Sommerpause haben auch noch die aktiven Fussballer des Bezirksligisten TSV Nellmersbach. Auftakt für die neue Saison ist am Sonntag,15.07. , wenn der neue Trainer Tim Böhringer seine Mannschaft zur ersten Einheit auf den Rasen bittet. Ein neuer, alter bekannter wird dann ebenfalls vor Ort sein. Denis Musik wird in der kommenden Saison, neben Böhringer, als reiner Co Trainer fungieren. Komplettiert wird das Gespann durch Daniel Berkowitsch ( spielender Co Trainer), Björn Sauter (Individualtrainer) und Jürgen Kreinz (Torspielertrainer).  
Eine Änderung wird es auch im Offiziellenbereich geben: Spielleiter Claudius Ehmann hört nach drei Jahren Amtszeit auf.  
Abteilungsleiter Oliver Redelfs: Niemand hört beim TSV so ganz auf. Ich bin sicher, dass er sich auch in Zukunft in Nellmersbach engagieren wird." Der neue Mann neben dem organisatorischen Spielleiter Hansi Weiss heisst Markus Schmidt, ebenfalls ein Nellmersbacher Ur- Gestein.  
Auch im Spielerbereich gibt es einige Änderungen. Sven Wahl wechselt zum SV Unterweissach zurück. Nemanja Devic holt sich beim Spielgemeinschaftspartner SKG Erbstetten Spielpraxis, Torspieler Robin Diener geht zum SV Allmersbach, und Riko Schreiber wird mit der TSG Backnang II in Verbindung gebracht. Emanuel Merino geht zum neuen Ligakonkurrenten SV Steinbach.  
Für einen Wechsel zum TSV Nellmersbach haben sich Martin Cimander (SG Sonnenhof Großaspach), Arif Genc und Hasan Colak (beide FC Viktoria Backnang), Marius-Vlad Cioncan (Torspieler TSG Backnang), Dominik Bösch (SF Höfen Baach), Martin Krimmling (SV Glatten), Francesco Rispoli (FSV Weiler zum Stein) und Kai Zeisel (BSB U19) entschieden.  
" Es war uns wichtig, den Kader aufzustocken, aber auch gleichzeitig noch mehr Qualität in die Mannschaft einzubringen.  
So eine Saison, wie die letzte, als wir enorm viele Langzeitverletzte irgendwie ersetzen mussten, wollen weder der Verein, noch unsere Fans noch einmal miterleben müssen", so Redelfs weiter.  
Die Vorstellung der Neuzugänge findet nach dem ersten Training am 15.07. in Nellmersbach statt. Verbunden wird diese mit der beinahe schon traditionellen "Grilleinheit".

 
26.05.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - TSV Oberbrüden 6:0 (4:0) PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 26. Mai 2018 um 18:50 Uhr

26.05.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - TSV Oberbrüden 6:0 (4:0)

 

Deutlich, aber nicht unverdient zeigten die Platzherren, dass sie in der Bezirksliga bleiben wollen und besiegten den TSV Oberbrüden mit 6:0.
Bereits in der ersten Spielminute zeigten die Nellmersbacher einen schönen Angriff über Kevin Schreiner, Stefan Dehn und Ümit Karatekin, den der Gästekeeper Marc Lidzbarski gerade noch zum Eckstoß lenken konnte. Zehn Minuten später konterten die Gäste über Stefan Reichert, der suchte allerdings zu früh den Abschluss und verfehlte deutlich das Tor. Nach einer viertel Stunde verwandelte Sven Müller einen Freistoß direkt aus spitzem Winkel zur ersehnten 1:0 Führung. Zehn Minuten später konnte Ümit Karatekin einen Strafstoß, allerdings erst im Nachschuss, die Führung der Nellmersbacher ausbauen. In der 28. Minute zeigte das alte Sturmduo Ümit Karatekin und Hannes Fleischmann ein schönes Zusammenspiel, welches Nils Reweland zum 3:0 vollenden konnte. In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte hielt der Gästekeeper einen Schuss von Luis Alejandro Garcia Rioja, doch Hannes Fleischmann setzte nach und schob zum 4:0 ein.
Kurz nach der Pause, Schreck für Nellmersbach: Michael Munz erzielte nach einem Eckstoß ein Tor. Doch er winkte gleich ab. Hier war die Hand mit im Spiel! Die Gäste kamen nun besser ins Spiel, ohne aber gefährlich zu werden. In der 62. Minute erzielte Ümit Karatekin dann noch im Alleingang das 5:0 und Daniel Berkowitsch setzte in der 82. Minute noch den Schlusstreffer mit 6:0.

 
Bezirksliga 06.05.18, TSV Nellmersbach - SV Allmersbach 1:2 (0:1) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 06. Mai 2018 um 19:15 Uhr

Bezirksliga 06.05.18, TSV Nellmersbach gegen SV Allmersbach 1:2 (0:1)

 

Gäste einfach cleverer

 

In einer guten Bezirksligapartie gewannen die Gäste letztendlich verdient mit 1:2. In der ersten Spielhälfte waren die Gäste klar besser. Bereits in der siebten Spielminute zeigten die Gäste eine schöne Kombination mit Jan Niklas Schommer und Tim Fuchslocherüber rechts außen, die Kim Schmidt mit seinem Torschuss vollendete, aber direkt in die Arme des Nellmersbacher Keepers Georgios Tsatlakoglou schoss. In der 15. Minute starteten die Nellmersbacher ihren ersten gefährlichen Angriff. Ümit Karatekin spielte Yannick Urbitsch in den Lauf, der Gästekeeper Pit Kolloch kam ihm zuweit entgegen und Urbitsch versuchte es mit einem Lupfer, den jedoch Michael Heißwolf gerade noch zur Ecke klären konnte. Den folgerichtigen Eckstoß konnten die Gäste nicht nur vereiteln, sondern im Gegenzug konnten sie schnell kontern und Jan Niklas Schommer traf zur 0:1 Gästeführung. Die Gäste hatten noch weitere gute Chancen, die Führung zu erhöhen, verfehlten aber im Abschluss das Tor der Nellmersbacher. Nach der Pause versuchten es die Nellmersbacher, den Druck zu erhöhen und kamen dadurch auch besser ins Spiel, doch Simon Ferber konnte in der 51. Minute nach einem Eckstoß zum 0:2 erhöhen. Trainer Ben Blümle stellte nun die Mannschaft um und in der 62. Minute schafften es die Nellmersbacher mit einer schnellen Kombination über Sven Müller auf Zeljko Babitsch, der dann Ümit Karatekin in den Lauf passte und dieser dann im Abschluss den Anschlußtreffer erzielen konnte. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch mit noch mehreren Chancen auf beiden Seiten, doch am Spielstand änderte sich nichts mehr.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 34