Start Volleyball Neuigkeiten

News Volleyball
Volleyball 4. Spieltag Hinrunde PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 16:16 Uhr
TSV-Volleyballer glücklos in der Hinrunde.
 
Am 26.11. trafen die Volleyballer des TSV Nellmersbach in der Mixed-Klasse C2 Nord im Heimspiel auf die Mannschaften aus Gronau und der BSG W u.W aus Leonberg.
Im ersten Spiel dieses 4. Spieltages traten die Mannschaften des TSV Nellmersbach und Gronau gegeneinander an. Das Spiel begann ausgewogen und mit leichten Vorteilen für die graugrünen Nellmersbacher. Schließlich gelang es dem Team aus Gronau, mit dem Stand von 6:7 in Führung zu gehen und diese zu halten. Der erste Satz endete schließlich mit 18:25 für die Gäste.
Nellmersbach stellte nun etwas um und konnte sogleich im  zweiten Satz mit 6 Punkten in Führung gelangen. Dieser Vorsprung hielt jedoch nicht, so dass Gronau bereits in der Satzmitte mit 12:13 in Front lag. Danach folgte ein harter, jedoch spielerisch wenig ansehnlicher Kampf um jeden einzelnen Punkt.  Zuletzt gelang Gronau mit 23:25 ein knapper Sieg. Diese glatte Niederlage gegen den direkten Tabellennachbarn  wog schwer. Das TSV-Team wirkte sehr niedergeschlagen und betroffen. Man hatte zu keiner Zeit ins Spiel finden oder den Gegner unter Druck setzen können.
Im zweiten Spiel schlug Leonberg das Team aus Gronau klar mit 2:0 Sätzen.
In der dritten Partie des Spieltages trafen die  Speckmäuse  dann ebenfalls auf das Team BSG W u. W aus Leonberg. Diese spielten von Anfang an stark und ließen den Graugrünen trotz versuchter Gegenwehr kaum eine Chance. So gingen beide Sätze mit 8:25 und 15:25 klar an die BSG.
Mit insgesamt 3 Punkten aus acht Spielen ist die Hinrunde nun wirklich nicht  geglückt. Das Ziel im neuen Jahr wird definitiv der Klassenerhalt  sein.
Unser Dank geht an die tapfer kämpfende Mannschaft der TSV-Volleyballabteilung, namentlich Angi, Eva, Tanja, Carsten, Michael F., Mac, Rainer und Thorsten.
 
IMG 20171203 WA0005
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Der erste Spieltag in der Rückrunde findet am 28.01. in Affalterbach statt.
 
 
 
Volleyball Mixedrunde 2017/2018, 3. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. November 2017 um 11:12 Uhr

Speckmäuse weiterhin ohne Sieg.

Am 11.11. trafen die Volleyballer des TSV Nellmersbach in der Mixed-Klasse C2 Nord in Backnang auf die Mannschaften der TSG Backnang und SV Westheim I.

Nach nur mageren zwei Punkten aus zwei Spieltagen sollte endlich der Knoten platzen und ein Sieg her.

Die graugrünen „Speckmäuse“ des TSV Nellmersbach starteten zunächst stark ins erste Spiel gegen Backnang und lagen teilweise mit 5 Punkten in Führung. Die Mannschaft der TSG Backnang kämpfte sich jedoch heran und konnte den Satz drehen. Nach einem zähen Hin und Her ging der erste Satz zuletzt dann doch mit 25:20 an die Gastgeber.

Im zweiten Satz zeigte sich, dass zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Platz standen. Die Nellmersbacher bewiesen Kampfeswillen und konnten auch Rückstände von drei Punkten und mehr immer wieder drehen und in Führung gehen. Auch gelang es der Mannschaft ihr Spielsystem immer besser umzusetzen. Wieder war es ein sehr umkämpfter Satz, bei dem diesmal die Graugrünen am Ende die Oberhand behielten und damit einen wichtigen Punkt einfahren konnten. Der zweite Satz endete mit 20:25 für Nellmersbach.

Der somit notwendig gewordene dritte Satz wurde ebenfalls hart umkämpft. Mit starkem Blockspiel der Mittelangreifer sowie treffsicheren Angriffsschlägen über außen konnten die Speckmäuse ein gutes Punktepolster erarbeiten und hatten den Sieg schon fast zum Greifen nah – 23:20 Führung für Nellmersbach – Time-Out. Leider war Backnang am Ende die glücklichere Mannschaft und gewann mit 25:23 – sorry, aber das war unverdient.

Im zweiten Spiel traf die Mannschaft des TSV Nellmersbach dann auf die junge Mannschaft aus Westheim. Diese konnten mit einem starken Block aufwarten, gegen den die tapfer kämpfenden Speckmäuse diesmal nicht allzu viel ausrichten konnten. Immerhin gelang es ihnen im zweiten Satz kurzzeitig in Führung zu gehen. Beide Sätze endeten jedoch mit deutlichen Niederlagen von 13:25 (Satz 1) und 17:25 (Satz 2) für die Nellmersbacher.

Im dritten Spiel trennten sich Westheim und Backnang mit 2:1.

Überschattet wurde der Spieltag mehrfach vom leider bereits berüchtigten Verhalten einiger Akteure der TSG Backnang bzgl. Regelauslegung und der Unfähigkeit zu einer gemäßigten, sportlichen Herangehensweise im Freizeit-Volleyball. Hinzu kamen diesmal massive (einzelne), persönliche Entgleisungen. Mit Sport und Fairplay hat dies leider nichts mehr zu tun. Wir wünschen dem Großteil des Backnanger Teams, dass sie intern eine Lösung finden.

Bleibt zu hoffen, dass der nächste Spieltag auf und neben dem Feld glücklicher verläuft. Aufstehen, Krone richten, weiter geht‘s!

Danke an die Mannschaft des TSV Nellmersbach, die auch im Rückstand immer starken Kampfeswillen zeigte. Namentlich diesmal, Angie, Eva und Tanja - unsere drei lautstarken Superstellerinnen, sowie Carsten, Micha H., Micha F.,  Phillip, Rainer, Volker, dem Debütanten Konrad und dem diesmal von der der Coachingzone aus kämpfenden Thorsten.

Nächster Spieltag, ist am 26.11. um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle Nellmersbach, dann gegen die Mannschaften aus Leonberg und Gronau.

 
Volleyball Mixedrunde 2017/2018, 1. und 2. Spieltag PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 22:54 Uhr

Volleyballer des TSV Nellmersbach in die Hinrunde gestartet!

Nach langer Sommerpause starteten die Volleyballer des TSV in der Mixed-Klasse C2 Nord in die neue Saison 2017/18.

Bereits am 07.10. kam es zu den ersten Auswärtsbegegnungen mit Allmersbach und Weiler zum Stein. Die Spiele endeten für Nellmersbach leider enttäuschend. Man kam zu keiner Zeit richtig ins Spiel, hatte jedoch einige starke Momente. Ein Satzgewinn gegen Weiler zum Stein brachte dem Team einen Punkt ein. Aufgrund einiger personeller Engpässe war an diesem Tag nicht mehr drin.

Neuer Spieltag, neues Glück: Am 21.10. fand der erste Heimspieltag statt. Im ersten Spiel gegen Affalterbach zeigten sich die Speckmäuse des TSV Nellmersbacher sehr offensiv und führten anfangs knapp. Affalterbach konnte jedoch mit 9:9 ausgleichen, durch einen Durchhänger der Grünen in Führung gehen und diese bis zum Ende verteidigen. So ging der erste Satz wenn auch eng mit 21:25 aus Sicht des Gastgebers an die Mannschaft des TSV Affalterbach. Im zweiten Satz konnten die Nellmersbacher schnell in Führung gehen. Die Angriffe liefen klar und souverän durch, der Spielaufbau klappte. Am Ende stand ein klarer Satzgewinn von 25:17 Zählern.

Im notwendig gewordenen dritten Satz konnten die Speckmäuse jedoch nicht an die gute Leistung aus dem zweiten Durchgang anschließen. Affalterbach ging klar in Führung und verteidigte diese souverän, so dass dieser Satz mit 17:25 auch Sicht der Hausherren endete.

Im mittleren Spielblock trennten sich unsere Kontrahenten Welzheim und Affalterbach kanpp mit 2:1 Sätzen für Welzheim.

In der dritten Partie trafen die Nellmersbacher auf die Mannschaft der TSF Welzheim. Leider waren hier die Gastgeber trotz ansprechender Leistung zu keiner Zeit am Drücker. Man lief einem knappen Rückstand stets hinterher. Beiden Sätze endeten mit jeweils 20:25 Punkten für Welzheim.

Mit zwei Punkten aus insgesamt vier Spielen ist der Saisonauftakt somit nicht wirklich geglückt. Dennoch bleibt der Optimismus sowie Anerkennung für ein kämpferisch auftretendes Team mit sehr guten Ansätzen sowie Respekt für unsere Gegner, die derzeit Ihr Spiel konstanter und wirkungsvoller aufziehen. Wir arbeiten dran.

Großen Dank an die Spielerinnen und Spieler für den starken Einsatz: Angie, Tanja, Eva, Micha H, Mifi, Rainer, Mathias, Volker und Thorsten. Am 7.10. noch Carsten, Manu und Phillip. Danke auch für die Unterstützung aus der Coachingzone von Carsten und Karlsche, sowie von allen anwesenden Fans!

Der nächste Spieltag findet am 11.November, 14:00 Uhr in Backnang statt.

Eure Volleybach Speckmäuse.

P.S: Lust uns zu verstärken? Ehemalige Aktive oder talentierte und begeisterte Freizeit Beacher, die Lust haben, es einmal im Freizeit Mixed Bereich zu probieren oder nach einer längeren Pause wieder einzusteigen, können einfach dienstags ab 18.45 Uhr einmal im Training schnuppern! Weitere Infos unter "Volleyball".

 
Volleyball Mixed, Rückrunde Spieltag 3 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. März 2017 um 22:24 Uhr

Spannender Volleyball-Krimi in Nellmersbach

Am Sonntag, 12.03. wurde diesmal in eigener Halle der dritte Volleyballspieltag in der Rückrunde der Mixed-Klasse C2 Nord ausgetragen.

Die „Speckmäuse“ des TSV Nellmersbach trafen an diesem Nachmittag auf die Mannschaft Westheim 2 und die Mannschaft des TSG Backnang.

Im ersten Spiel gegen die junge Mannschaft von Westheim 2 zeigten sich schon im ersten Satz die „Speckmäuse“ als klar dominierende Mannschaft und gewannen diesen mit 25:17. Im zweiten Satz versuchte Westheim 2 mehr Druck aufzubauen. Dennoch gelang es den „Speckmäusen“ durch starken Einsatz, nicht zuletzt durch „THE WALL“ alias Klaus-Dieter, den Satz klar für sich zu entscheiden und mit dem deutlichen Sieg von 25:16, sich zwei wichtige Punkte zu sichern.

spieltag3 2017

Im anschließenden Spiel hatte Westheim 2 auch der Mannschaft der TSG-Backnang nicht viel entgegen zu setzen. Backnang gewann in einem recht einseitigen Spiel souverän mit 25:12 und 25:9. Im dritten Spiel trafen nun die grünweißen „Speckmäuse“ auf die Mannschaft der TSG-Backnang. Nachdem die Speckmäuse im ersten Satz mit 7 Punkten klar in Führung gingen, gelang es Backnang aufzuholen und den Spieß herum zu drehen. So wurde es ein zähes Ringen, in welchem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Dennoch gelang es Backnang zuletzt mit 21:25 den ersten Satz für sich zu entscheiden. Doch die Speckmäuse ließen sich nicht entmutigen und gingen im zweiten Satz klar mit 10:5 in Führung. Backnang versuchte eine Aufholjagd aber es gelang ihnen nicht mehr, den Grünweißen die Führung abzunehmen, so dass den „Speckmäusen schließlich ein klarer 25:20 Sieg gelang. Im damit notwendig gewordenen dritten Satz warfen beide Mannschaften noch einmal all ihr Können in den Ring bzw. aufs Spielfeld. Die Backnanger legten zwar vor aber die „Speckmäuse“ zeigten Kämpferqualitäten. Es wurde ein spannendes Spiel zweier durchaus ebenbürtiger Gegner, welches in einer spannenden Endphase, einem „Volleyballkrimi“, jenseits der 25 –Punktemarke gipfelte. Die Mannschaften spielten sich in einen Rausch und schenkten einander nichts mehr. Die Zuschauer riss es förmlich von den Bänken und die Halle bebte. Auch wenn Backnang letztendlich das Spiel mit 30:28 für sich entscheiden konnte, - die „Speckmäuse“ hatten kurz davor einen Matchball nicht verwandeln können,- so war es doch auch aus Sicht der „Speckmäuse“ des TSV-Nellmersbach ein erfolgreicher Spieltag, auf den sie nicht zuletzt durch 3 gewonnene Punkte und ihrer starken, kämpferischen Leistung stolz zurückblicken können.

Dank an alle aktiven Spielerinnen und Spieler für ihre tolle Leistung, namentlich Angi, Tanja, Eva, Klaus-Dieter Michael, Mac, Micha, Thorsten Rainer, Volker, Zac, sowie auch allen großen und kleinen Fans, die durch ihr Anfeuern für so gute Stimmung sorgten.

 

 
Volleyball Mixed-Runde, Spieltag 2 und Ausflug PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 07. Februar 2017 um 19:32 Uhr

Mixed-Mannschaft auf Formsuche.

Skiausfahrt nach Stuben

Aufgrund der unerwarteten “Leistungsverweigerung” (kein Punkt, keine Chance, Teamleistung unterirdisch) der Mixed-Mannschaft am Wochenende gegen Westheim und Allmersbach möchten die Verfasser auf einen Spielbericht verzichten und stattdessen kurz von einem gelungenen alljährlichen verlängerten Skiwochenende in Stuben/Arlberg zwei Wochen zuvor berichten.

Die Volleyballer fuhren mit 11 Personen in diesem Jahr am Wochenende 19.~22. Januar mit riesiger Vorfreude zum Skiausflug nach Stuben.

Die Wetterfrösche meinten es diesmal besonders gut, so wurden wir mit Neuschnee und Sonne satt an allen drei Skitagen bei stets leichten Minustemperaturen beschenkt. Skifahrer, Snowboarder und Sonnenanbeter kamen voll auf Ihre Kosten. Neben den traditionellen Kult-Lokalitäten und Traditionen (Spareribs in Willi’s Pilsstüble, das Murmele, die Arlberg Taja und die Balmalp) erkundeten wir diesmal auch neues Terrain. Wir testeten mit (verbesserungswürdigem) Erfolg die neue  Flexenbahn Gondel-Liftverbindung zwischen Stuben und Lech/ Zürs und strichen die Ski-Rundtour “Weißer Ring” nach wiederholt wenig spaßigen Abfahrten nun final von unser Liste. Wir entdeckten die neue Aprés-Skibar Fuxbau für uns und Volkers selbstgemachte Maultaschen schafften es wohl endgültig auf die “Must-Have”-Liste.

Nach diesen tollen Tagen fiel der Abschied vom Suitenhotel Alpin in Stuben besonders schwer und wir fiebern einer Neuauflage in 2018 entgegen. „Ski heil“ wünschen Euch die Volleyball Speckmäuse vom TSV Nellmersbach.

IMG 20170122 WA0014

 
Volleyball Mixed, Rückrunde Spieltag 1 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 30. Januar 2017 um 09:57 Uhr

Mixed Mannschaft mit 3 Punkten in die Rückrunde gestartet!

Nach der verdienten Winterpause starteten die Speckmäuse des TSV Nellmersbach am Sonntag 29.01. in die Rückrunde. Am ersten Spieltag, der Mixed-Klasse C2 Nord in diesem Jahr trafen die Mannschaften von Affalterbach, Welzheim und Nellmersbach aufeinander. Gespielt wurde in der Hebert-Müller-Halle in Affalterbach.

Die von der Vorrunde her als sehr spielstark bekannte Mannschaft von Affalterbach erwies sich für die Graugrünen Nellmersbacher überraschend als handzahmer Gegner. So traten die „Speckmäuse“ souverän auf, kamen gut ins Spiel und konnten einige Aufschlagsserien platzieren. Affalterbach gelang es zu keiner Zeit ins Spiel zu finden oder gar in Führung zu gehen. Das Spiel endete mit einem klaren Sieg für die „Speckmäuse“ des TSV mit 2:0 Sätzen, beide Sätze jeweils mit 25:19 Punkten.

In der gleich anschließenden zweiten Partie gegen Welzheim erwarteten die „Speckmäuse“ nach einem Wechsel auf der Stellerposition und einer Angriffsposition, dass es so erfolgreich weitergehen würde und sie mit Welzheim ähnlich leichtes Spiel wie in der Vorrunde haben würden. Welzheim zeigte jedoch ein ganz anderes Gesicht und ließ die überraschten Speckmäuse durch ein druckvolles Angriffsspiel zu keiner Zeit ins Spiel kommen. Die Partie endete dann auch aus Nellmersbacher Sicht glanzlos mit 0:2 Sätzen. Verdienter Sieg von Welzheim gegen harmlose Nellmersbacher.

Im dritten Spiel an diesem Spieltag trafen dann Affalterbach und Welzheim aufeinander. Affalterbach hatte sich von der Niederlage im ersten Spiel nicht demoralisieren lassen und zeigte nun sein wahres Können. So entwickelte sich die Partie zu einem harten Schlagabtausch beider Mannschaften und endete schließlich mit einem knappen Sieg von Affalterbach mit 2:1 Sätzen.

Mit einem Sieg und einer Niederlage konnten die „Speckmäuse“ mit 3 Punkten im Gepäck diesen Spieltag beenden. Ein Dank für den starken Einsatz geht an die zahlreichen Fans. Am nächsten Spieltag, dem 4. Februar geht es dann in Weissach im Tal gegen die Mannschaften von Westheim 1 und Allmersbach.

Für Nellmersbach spielten: Angie, Ina, Eva, Micha H., Rainer, Matthias, Volker und Thorsten.

Ein weiteres sportliches Volleyball-Ereignis fand am 28.01. statt. Die Nellmersbacher Delegation repräsentierte den Verein am 40. Mixed Freizeit Volleyballturnier in Murr sehr positiv und stärkte den Teamgeist. Die Spieler erreichten mit guten Leistungen in der Gruppenphase bei anschließend starken Platzierungsspielen einen respektablen 5. Platz und hatten viel Spaß.
In Murr spielten: Erich, Klaus, Ronald, Carsten, Rainer, Philipp und Jörg.

 
Volleyball Mixed-Runde, Spieltag 4 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. Dezember 2016 um 09:52 Uhr
Noch einen wichtigen Punkt in der Vorrunde gesichert.
 
Am 03.12.2016 war in der Mixed-Klasse C2 Nord der 4. und letzte Spieltag in der Vorrunde angesetzt. In Nellmersbach trafen die „Speckmäuse“ des TSV Nellmersbach auf die derzeit in der Tabelle hinter Westheim 1 zweitplatzierte Mannschaft des TB Rielingshausen.
Mit Rielingshausen stand uns eine junge Mannschaft mit bekanntermaßen viel Potential gegenüber. Gespickt mit zwei höherklassigen Spielern auf den Angriffspositionen machte das Team sofort mächtig Druck, so dass die tapfer kämpfenden Speckmäuse keinen Zugriff auf das Spiel bekamen. Rielingshausen ging gleich hoch in Führung und gewann den ersten Satz klar mit 25:13 Punkten.
So schnell ließen sich die Speckmäuse jedoch nicht entmutigen. Nach einem Wechsel auf einer Spielerposition konnten sie den Spieß herumdrehen und führten im zweiten Satz zeitweise mit bis zu 10 Punkten. Rielingshausen ließ nichts unversucht und kämpfte sich heran. Dennoch gelang es den Nellmerbachern den Satz mit 25:22 für sich zu entscheiden und somit einen wichtigen Punkt zu sichern.
Im dritten Satz hatte Rielingshausen wieder leichte Feldvorteile. Es gelang jedoch  den Nellmersbachern Punkt für Punkt aufzuholen und bei 22:22 lagen beide Team gleichauf. Rielingshausen konnte am Ende leider durch drei für die Speckmäuse unglücklichen Bälle die Partie knapp gewinnen, Endstand 25:22.
Trotzdem gehen die Grünen mit erhobenem Haupt und einem Punkt aus dem Spiel heraus in die Winterpause. Die Vorrunde beendeten wir damit schlussendlich mit zwei Siegen und insgesamt 8 Punkten auf dem 6. Tabellenrang und mit der Erkenntnis, dass wir mit dem neu einstudierten Spielsystem auf dem richtigen Weg sind. Die Speckmäuse freuen sich auf die Rückrunde, diese startet am  29.01.2017 in Affalterbach.
 
Für Nellmersbach spielten heute Angi, Ina, Micha H., Thorsten, Volker, Klaus-Dieter, Rainer und Zag.
 
Die Abteilung Volleyball des TSV-Nellmersbach wünschen allen eine gesegnete Adventszeit, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
 
Volleyball Mixed-Runde, Spieltage 2 und 3 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 14. November 2016 um 10:15 Uhr

Vier Punkte am 3.Spieltag versöhnen für „Nullnummer“ drei Wochen zuvor.

Am 26.10.2016 war in der Mixed-Klasse C2 Nord der 2.Spieltag in Westheim angesetzt. Gegner der Nellmersbacher „Speckmäuse“ waren Westheim 1 und Allmersbach. Beide Spiele gingen unglücklich mit 0:2 verloren, wobei im Spiel gegen den Tabellenführer aus Westheim das deutlich bessere Spiel gelang und das Team in beiden Durchgängen nahe am Satzgewinn war. Gegen Allmersbach haben wir nach nun 6 Siegen in Folge nie ins Spiel gefunden. Die Weißen hatten in der sehr niedrigen Halle spielerisch einfach die besseren Mittel und damit heute verdient die Nase vorn.

Am 13.11.16 fand sogleich der 3. Spieltag in Backnang statt. Die Kontrahenten waren die Heimmannschaft vom TSG Backnang und der SV Westheim 2.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Speckmäuse des TSV Nellmersbach auf die Mannschaft des TSG Backnang. Es wurde ein spannendes Spiel zweier zunächst ebenbürtiger Teams. Backnang ging zwar im ersten Satz in Führung, die Speckmäuse zeigten aber ihre Kämpferqualitäten und blieben dem Gegner dicht auf den Fersen, so dass der erste Durchgang recht ausgeglichen verlief. Zwar ging der Satz recht knapp mit 25:21 an den Gegner, jedoch ermutigte dies die Nellmersbacher im zweiten Satz den Spieß herum zu drehen. Spielaufbau und Angriffsspiel gelang nun hervorragend und man lag teilweise mit 6 Punkten oder mehr in Führung. Der schon sicher geglaubte Satzgewinn kam noch einmal ins Wanken als Backnang sich zurück kämpfte, wobei auch Fortuna mehrmals ihre Finger im Spiel hatte. Dennoch gelang es Nellmersbach in einer dramatischen Schlussphase den Satz knapp mit 25:22 für sich zu entscheiden. Im notwendigen dritten Satz fanden die Speckmäuse nicht mehr in ihr Spiel zurück und mussten ihn klar mit 15:25 Punkten an Backnang abgegeben.

Das zweite Spiel an diesem Spieltag gegen Westheim 2 erwies sich im ersten Satz als knappe Angelegenheit. Das Team hatte gegen den vermeintlich leichten Gegner im ersten Satz doch deutlich Mühe und spielte mit zu wenig Konzentration und Disziplin. Mit etwas Glück gewannen wir den ersten Satz in einer dramatischen Schlussphase mit 27:25.

Diese Schwachpunkte wurden während des Seitenwechsels deutlich vom Coach angesprochen, worauf sich das Team stabilisierte und den zweiten Durchgang ungefährdet mit 25:11 Punkten gewann. Im dritten Spiel bezwang Backnang - auch mit etwas Mühe - Westheim mit 2:0.

So fand dieser Spieltag aus Sicht der Speckmäuse ein versöhnliches Ende.


IMG 20161113 WA0003Abteilungsleiter Rainer Engelhardt freute sich zusammen mit Mittelangreifer Klaus-Dieter Bier über vier gewonnene Punkte und zu Recht über Ihren eigenen deutlichen Anteil daran.

Ein Dank geht an die Aktiven auf und neben dem Spielfeld, Angi, Ina, Tanja, Micha H., Thorsten, Volker, Mac, Klaus-Dieter, Rainer, Zag, Carsten, Micha F., Klaus und Gabi, die mitgekämpft, mitgezittert und fleißig angefeuert haben.

Der nächste Spieltag ist ein Heimspieltag in Nellmersbach am 03.12.2016 um 15:30 Uhr, Gäste und Zuschauer sind herzlich eingeladen.

BCK

 
Ausflug der Volleyballer PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 18:26 Uhr

Volleyballausflug im September 2016

Auch wenn inzwischen schon wieder über drei Wochen vergangen sind, ist es doch unbedingt noch erwähnenswert, dass sich die Volleyballer auch dieses Jahr wieder mit Kind und Kegel auf ihren gemeinsamen Jahresausflug begeben hatten.

Nach den letzten Ausflügen ins Nahetal und in die Pfalz waren dieses Jahr die bayrischen Alpen unser Ziel, und mit dem Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch hatten unsere Organisatoren eine vortreffliche Auswahl getroffen.

Während die Anreise am Freitag noch sehr individuell gestaltet wurde und mit einem gemeinsamen Essen und anschließendem gemütlichen Beisammensein endete, stiegen am nächsten Tag alle miteinander die Fahrstraße hinauf zur Bergstation der Iseler Bergbahn.

vb dsc9378   vb dsc9386   vb dsc9390

Von dort aus gönnten sich einige „Hardliner“ noch den Aufstieg auf den 1874 m hohen Iseler und der Rest setzte den nun etwas beschwerlicheren, steinigen Weg zur Wiedhag-Alpe fort. Vor allem die Träger der Kinderwagen waren sichtlich erleichtert, als wir dort endlich ankamen.

vb dsc9395   vb dsc9397   vb dsc9403

Mit leicht brennender Oberschenkelmuskulatur vom steilen Abstieg und von der Anstrengung der ganzen Wanderung gezeichnet, genossen wir dennoch das ausgezeichnete Abendessen und beschlossen auch diesen Tag in gemütlicher Runde, wenngleich die ansonsten übliche Gesangseinlage von „Junker´s Kneipe“ usw. entfiel (warum auch immer).

vb dsc9409

Nach der Verabschiedung am nächsten Vormittag machten sich die Motorradfahrer auf den Weg über die Alb und das Lautertal nach Hause. Manche gönnten sich noch ein paar schöne Stunden am Alp- bzw. am Grüntensee und der Rest begab sich noch auf einen Abstecher ins Tannheimer Tal, umrundete dort gemütlich den Vilsalpsee und beendete den Ausflug mit einem leckeren Mittagessen in der Fischerstube.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren für einen einmal mehr gelungenen Ausflug!

vb dsc9412