Start Fußball Aktiv 1. Mannschaft News/Berichte 1. Mannschaft

News/Berichte 1. Mannschaft
Bezirksliga 08.04.18: TSV Nellmersbach - TSG Backnang II 3:2 (2:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 08. April 2018 um 20:21 Uhr

Bezirksliga 08.04.18: TSV Nellmersbach - TSG Backnang II 3:2 (2:0)

 

Gute Moral der Backnanger

 

Eigentlich war in der Halbzeit alles klar, doch die Gäste bewiesen eine gute Moral, drehten das Spiel und gewannen nicht unverdient mit 2:3.
Zu Beginn starteten beide Mannschaften abwartend ins Spiel und es dauerte bis zur 32. Minute, ehe Kevin Schreiner den Führungstreffer nach einem Eckstoß auf dem Fuß hatte, doch der Gästekeeper Tim Roger rettete auf der Torlinie. Nun waren die Nellmersbacher am Zug: in der 37. Minute konnte Ümit Karatekin nach einem weiteren Eckstoß per Kopf die Führung für Nellmersbach erzielen. Bereits drei Minuten später verwandelte Yannick Urbitsch mit einem Sonntagsschuss eine Flanke von Sven Wahl zum 2:0.
Nach der Pause glaubten die Nellmersbacher wohl, den Sieg sicher in der Tasche zu haben, doch bereits nach zehn Minuten brachten sich die Gastgeber selbst in Bedrängnis, als die komplette Nellmersbacher Hintermannschaft zu weit aufgerückt war und Torspieler Tsatlakoglou dann auch noch ausserhalb des Strafraums versuchte, einen Konter spielerisch zu regeln. Die Gäste versuchten sich auf ihre Kernkompetenz zu konzentrieren und hatten damit auch Erfolg: in er 61. Minute konterte Mika Abraham im Alleingang und erzielte en 2:1 Anschlußtreffer und nur sechs Minuten später stand der Backnanger Lucas Staiger völlig frei und konnte den Ausgleich erzielen. So kam es dann auch, dass in der 80. Minute der Nellmersbacher Zeljko Babic wieder den Ball nicht klärte und erneut Mika Abraham den Ball eroberte und mit einem Heber über Georgios Tsatlakoglou überlistete und das 2:3 erzielte. Die Nellmersbacher kamen dann zwar noch zwei-drei Mal vor das Tor der Gäste, doch insgesamt waren sie dann zu ideenlos und mussten sich geschlagen geben.

 
Bezirksliga 05.04.18: TSV Nellmersbach - SV Remshalden 0:0 PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. April 2018 um 10:16 Uhr

Bezirksliga 05.04.18: TSV Nellmersbach - SV Remshalden 0:0

 

Spiel verdiente keinen Sieger

Nach einem mäßigen Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden.

Bereits in der dritten Spielminute versuchten es die Gäste mit einem strammen Distanzschuss von Ali Ramin Alizada, den der Nellmersbacher Torwart Georgios Tsatlakoglou nicht auf Anhieb sicher hatte. Doch ehe der mitgelaufene Naoufil Jaouadi an den Ball kam, konnte Tsatlakoglou nachfassen und hatte den Ball sicher. Doch auch die Nellmersbacher kamen wenig später zu einer guten Chance mit Yannick Urbitsch, der allerdings im Abschluß knapp das Tor verfehlte. Doch dann neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend und das Spiel fand nur zwischen den beiden Strafräumen statt. In der 30. Minute spielte Stefan Dehn Ümit Karatekin direkt in den Lauf, doch Karatekin legte sich den Ball etwas zu weit vor, sodass der Remshaldener Keeper Daniel Hofmeister rechtzeitig zur Stelle war. Im Gegenzug konnte der Nellmersbacher Keeper einen Weitschuß, diesmal von Jaouadi, sicher parieren.

Auch nach der Pause, keine nennenswerten Torraumszenen. Knapp wurde es für Nellmersbach in der 70. Minute, als der Remshaldener Lionello Zaino sah, dass der Nellmersbacher Keeper Tsatlakoglou zu weit rausgerückt war und ihn mit einem Heber überlisten wollte. Doch der Ball endete am Torpfosten und Tsatlakoglou kam wieder dran.

 
25.03.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SV Fellbach II 2:0 (2:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 25. März 2018 um 18:14 Uhr

Kein besonders schönes Spiel, doch die Nellmersbacher konnten sich klar behaupten und gewannen erwartungsgemäß ihr Heimspiel.
Bereits in der achten Spielminute verwandelte Luis Alejandro Garcia Rioja einen Abpraller aus 22 Meter zur frühen 1:0 Führung für Nellmersbach, nach einem Eckstoß von Sven Wahl. Doch nur zwei Minuten später waren die Gäste, ebenfalls mit einem Eckstoß an Zug, doch der Nellmersbacher Torspieler Georgios Tsatlakoglou lenkte den Ball gerade noch über die Latte. Es verging rund eine halbe Stunde, bis die Nellmersbacher nachlegten. Sven Müller sah seinen Mannschaftskameraden Yannick Urbitsch starten und flankte diesem mustergültig in den Lauf. Der schnelle Urbitsch lies dem Torspieler der Gäste Benjamin Kögel keine Chance und erzielte erhöhte die Führung der Nellmersbacher auf 2:0 in der 37. Minute.
Nach der Pause kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. In der 71. Minute: Freistoß für die Gäste, doch die Nellmersbacher konnten in höchster Not aus dem Gewühl mit einem Befreiungsschlag auf der Torlinie klären. Wenige Minuten später hätten sowohl Nils Reweland, als auch Sven Wahl das schöne Zuspiel von Ümit Karatekin verwandeln können, doch Wahl versprang der Ball im Abschluss. So blieb es beim 2:0 für Nellmersbach.

 
01.10.17, Bezirksliga: SV Fellbach II - TSV Nellmersbach 1:1 (0:0) PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 16:25 Uhr

SV Fellbach II - TSV Nellmersbach 1:1

 

   

Nellmersbach vergeigt erneut den Sieg

Ein eher unnötiges Gegentor, sowie mehrere vergebene Chancen sorgten dafür, dass es die Nellmersbacher wieder nicht schafften, sich klar durchzusetzen. Schon in der vierten Spielminute legte Daniel Berkowitsch nach einem Freistoß den Ball ab auf Hannes Fleischmann, dieser traf aber den Ball nicht richtig und verfehlte das Tor. Die Fellbacher hingegen versuchten es mit einem Konter über Bülent Güner und Alessandro di Giovanni, doch di Giovanni traf ebenfalls das Tor der Nellmersbacher nicht. Nellmersbach war klar die spielbestimmende Mannschaft, doch sämtliche Aktionen endeten spätestens im Strafraum der Platzherren. In der 33. Minute konnte Nellmersbachs Keeper Georgios Tsatlakoglou einen Schuß von Kevin Schmieg nach einem Eckstoß noch auf der Linie parieren, so ging man torlos in die Halbzeitpause. Die Nellmersbacher waren auch nach der Pause taktangebend und so belohnten sie sich in der 54. Minute mit einem schnellen Agriff über Hannes Fleischmann, der dann auf Luca Grasy ablegte und Grasy den Ball überlegt am Torwart vorbeischieben konnte. Doch mehr gelang den Nellmersbachern nicht. In der 78. Minute konnte Alessandro di Giovanni einen verunglückten Abwehrversuch der Nellmersbacher  im Strafraum unbedrängt annehmen und verwandelte diesen Ball sofort zum Ausgleich. Im Endsport vergaben die Nellmersbacher noch mindestens eine gute Möglichkeit und so blieb es beim schmeichelhaften Unentschieden für die Platzherren. (Jochen Weller)

TSV Nellmersbach      
25 -->    
      

Quickfacts

Schiedsrichter: Martin Adelsberger

               
0 -->
        

Torfolge:

          54. Min. 0:1 Luca Grasy (Sturm)         
          78. Min. 1:1 Alessandro Di Giovanni (Sturm)
 
17.09.17, Bezirksliga: FSV Waiblingen - TSV Nellmersbach 2:1(2:0) PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. September 2017 um 19:01 Uhr

FSV Waiblingen - TSV Nellmersbach 2:1

 

  
Chancen zum Ausgleich verpasst 

 

Der FSV zeigte von Anfang an eine couragierte Leistung und setzte die favorisierten Gäste mit schnellem Kombinationsspiel und aggressivem Zweikampfverhalten unter Druck. In der 14. Minute fiel der Führungstreffer für den FSV, als sich Martin Jux auf dem rechten Flügel den Ball auf den linken Fuß legte und ihn unhaltbar im rechten oberen Eck versenkte. Als sich der FSV völlig unnötig in der 35. Minute eine Gelb-Rote Karte einhandelte, waren die Anhänger nicht mehr so optimistisch. Nellmersbach witterte Morgenluft und tauchte immer gefährlicher vor dem FSV-Tor auf. Als viele schon mit dem Ausgleich rechneten, setzte der FSV kurz vor der Pause einen Konter wie aus dem Lehrbuch: Guiseppe Traballano setzte sich im Mittelfeld gegen mehrere Gegner durch, passte zu Patryk Kuczynski auf dem linken Flügel, der legte herrlich nach innen und Markus Lyska vollendete mit letzter Kraft aus spitzem Winkel zum 2:0. Nach dem Wechsel dominierte Nellmersbach und kam zu einigen guten Chancen, aber die aufmerksame FSV-Abwehr mit einem überragenden Fabian Tress im Tor konnte zunächst Schlimmeres verhindern. In der 60. Minute kam Nellmersbach durch ein unglückliches Eigentor des FSV zum Anschlusstreffer. Jetzt wurde es noch einmal richtig spannend. Trainer Manuel Doll wechselte zunächst Tobias Veit und Filip Horvatin ein, dann wenig später Ali Cham und Ousman Kanyi. Dadurch konnte die Abwehr  stabilisiert werden und in der Offensive war der FSV noch mit einigen Kontern brandgefährlich. Es blieb letztendlich beim hart umkämpften aber verdienten FSV-Sieg.

 

(FSV Waiblingen)

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 33