Start Fußball Aktiv 1. Mannschaft News/Berichte 1. Mannschaft

News/Berichte 1. Mannschaft
26.05.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - TSV Oberbrüden 6:0 (4:0) PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 26. Mai 2018 um 18:50 Uhr

26.05.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - TSV Oberbrüden 6:0 (4:0)

 

Deutlich, aber nicht unverdient zeigten die Platzherren, dass sie in der Bezirksliga bleiben wollen und besiegten den TSV Oberbrüden mit 6:0.
Bereits in der ersten Spielminute zeigten die Nellmersbacher einen schönen Angriff über Kevin Schreiner, Stefan Dehn und Ümit Karatekin, den der Gästekeeper Marc Lidzbarski gerade noch zum Eckstoß lenken konnte. Zehn Minuten später konterten die Gäste über Stefan Reichert, der suchte allerdings zu früh den Abschluss und verfehlte deutlich das Tor. Nach einer viertel Stunde verwandelte Sven Müller einen Freistoß direkt aus spitzem Winkel zur ersehnten 1:0 Führung. Zehn Minuten später konnte Ümit Karatekin einen Strafstoß, allerdings erst im Nachschuss, die Führung der Nellmersbacher ausbauen. In der 28. Minute zeigte das alte Sturmduo Ümit Karatekin und Hannes Fleischmann ein schönes Zusammenspiel, welches Nils Reweland zum 3:0 vollenden konnte. In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte hielt der Gästekeeper einen Schuss von Luis Alejandro Garcia Rioja, doch Hannes Fleischmann setzte nach und schob zum 4:0 ein.
Kurz nach der Pause, Schreck für Nellmersbach: Michael Munz erzielte nach einem Eckstoß ein Tor. Doch er winkte gleich ab. Hier war die Hand mit im Spiel! Die Gäste kamen nun besser ins Spiel, ohne aber gefährlich zu werden. In der 62. Minute erzielte Ümit Karatekin dann noch im Alleingang das 5:0 und Daniel Berkowitsch setzte in der 82. Minute noch den Schlusstreffer mit 6:0.

 
Bezirksliga 06.05.18, TSV Nellmersbach - SV Allmersbach 1:2 (0:1) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 06. Mai 2018 um 19:15 Uhr

Bezirksliga 06.05.18, TSV Nellmersbach gegen SV Allmersbach 1:2 (0:1)

 

Gäste einfach cleverer

 

In einer guten Bezirksligapartie gewannen die Gäste letztendlich verdient mit 1:2. In der ersten Spielhälfte waren die Gäste klar besser. Bereits in der siebten Spielminute zeigten die Gäste eine schöne Kombination mit Jan Niklas Schommer und Tim Fuchslocherüber rechts außen, die Kim Schmidt mit seinem Torschuss vollendete, aber direkt in die Arme des Nellmersbacher Keepers Georgios Tsatlakoglou schoss. In der 15. Minute starteten die Nellmersbacher ihren ersten gefährlichen Angriff. Ümit Karatekin spielte Yannick Urbitsch in den Lauf, der Gästekeeper Pit Kolloch kam ihm zuweit entgegen und Urbitsch versuchte es mit einem Lupfer, den jedoch Michael Heißwolf gerade noch zur Ecke klären konnte. Den folgerichtigen Eckstoß konnten die Gäste nicht nur vereiteln, sondern im Gegenzug konnten sie schnell kontern und Jan Niklas Schommer traf zur 0:1 Gästeführung. Die Gäste hatten noch weitere gute Chancen, die Führung zu erhöhen, verfehlten aber im Abschluss das Tor der Nellmersbacher. Nach der Pause versuchten es die Nellmersbacher, den Druck zu erhöhen und kamen dadurch auch besser ins Spiel, doch Simon Ferber konnte in der 51. Minute nach einem Eckstoß zum 0:2 erhöhen. Trainer Ben Blümle stellte nun die Mannschaft um und in der 62. Minute schafften es die Nellmersbacher mit einer schnellen Kombination über Sven Müller auf Zeljko Babitsch, der dann Ümit Karatekin in den Lauf passte und dieser dann im Abschluss den Anschlußtreffer erzielen konnte. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch mit noch mehreren Chancen auf beiden Seiten, doch am Spielstand änderte sich nichts mehr.

 
22.04.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SG Schorndorf 2:4 (0:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 22. April 2018 um 17:45 Uhr

22.04.18 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SG Schorndorf 2:4 (0:0)

 

Entscheidung in der zweiten Spielhälfte

 

Nach einer turbulenten zweiten Spielhälfte gewannen die Gäste aus Schorndorf mit 2:4.

In der ersten Hälfte geschah nicht viel. Die Gäste mit leichtem Vorteil, den sie aber nicht in Zählbares verwandeln konnten.
Nach der Pause waren die Nellmersbacher zuerst am Drücker: Luis Alejandro Garcia Rioja passte auf Yannick Urbitsch, der legte sich aber den Ball etwas zu weit vor, so dass sich Denis Greco dazwischen werfen konnte und somit die Chance für Urbitsch vereitelte. Doch nur wenige Minuten später Eckstoß für die Gäste: Marcello Vulcano stand goldrichtig und erzielte per Kopf die 0:1 Gästeführung. Wenige Minuten später hatten die Gäste mit Timo Strohmayer die Chance die Führung auszubauen, doch der Nellmersbacher Keeper Georgios Tsatlakoglou vereitelte zum Eckstoß. Den Eckstoß konnte Robin Eißele aus dem Gemenge zum 0:2 verwandeln. In der 77. Minute passte Stefan Dehn auf Ümit Karatekin , doch Karatekin traf Torhüter Dennis Mayer im Abschluß direkt in die Arme. Aus einem Missverständnis der Nellmersbacher Hintermannschaft heraus staubte erneut Robin Eißele den Ball von Sven Müller, stand alleine vor Tsatlakoglou, spielte diesen gekonnt aus und traf zum 0:3. Die Nellmersbacher gaben aber nicht auf: in der 84. Minute verwandelte Sven Wahl einen Freistoß aus rund 20 Meter direkt zum 1:3 Anschlusstreffer und keine Minute später konnte Björn Sauter per Kopf ein Zuspiel von Sven Wahl zum 2:3 verwandeln. In der Nachspielzeit traf dann noch Jan Nagel zum 2:4 für die Gäste.

 
Bezirksliga 08.04.18: TSV Nellmersbach - TSG Backnang II 3:2 (2:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 08. April 2018 um 20:21 Uhr

Bezirksliga 08.04.18: TSV Nellmersbach - TSG Backnang II 3:2 (2:0)

 

Gute Moral der Backnanger

 

Eigentlich war in der Halbzeit alles klar, doch die Gäste bewiesen eine gute Moral, drehten das Spiel und gewannen nicht unverdient mit 2:3.
Zu Beginn starteten beide Mannschaften abwartend ins Spiel und es dauerte bis zur 32. Minute, ehe Kevin Schreiner den Führungstreffer nach einem Eckstoß auf dem Fuß hatte, doch der Gästekeeper Tim Roger rettete auf der Torlinie. Nun waren die Nellmersbacher am Zug: in der 37. Minute konnte Ümit Karatekin nach einem weiteren Eckstoß per Kopf die Führung für Nellmersbach erzielen. Bereits drei Minuten später verwandelte Yannick Urbitsch mit einem Sonntagsschuss eine Flanke von Sven Wahl zum 2:0.
Nach der Pause glaubten die Nellmersbacher wohl, den Sieg sicher in der Tasche zu haben, doch bereits nach zehn Minuten brachten sich die Gastgeber selbst in Bedrängnis, als die komplette Nellmersbacher Hintermannschaft zu weit aufgerückt war und Torspieler Tsatlakoglou dann auch noch ausserhalb des Strafraums versuchte, einen Konter spielerisch zu regeln. Die Gäste versuchten sich auf ihre Kernkompetenz zu konzentrieren und hatten damit auch Erfolg: in er 61. Minute konterte Mika Abraham im Alleingang und erzielte en 2:1 Anschlußtreffer und nur sechs Minuten später stand der Backnanger Lucas Staiger völlig frei und konnte den Ausgleich erzielen. So kam es dann auch, dass in der 80. Minute der Nellmersbacher Zeljko Babic wieder den Ball nicht klärte und erneut Mika Abraham den Ball eroberte und mit einem Heber über Georgios Tsatlakoglou überlistete und das 2:3 erzielte. Die Nellmersbacher kamen dann zwar noch zwei-drei Mal vor das Tor der Gäste, doch insgesamt waren sie dann zu ideenlos und mussten sich geschlagen geben.

 
Bezirksliga 05.04.18: TSV Nellmersbach - SV Remshalden 0:0 PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. April 2018 um 10:16 Uhr

Bezirksliga 05.04.18: TSV Nellmersbach - SV Remshalden 0:0

 

Spiel verdiente keinen Sieger

Nach einem mäßigen Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden.

Bereits in der dritten Spielminute versuchten es die Gäste mit einem strammen Distanzschuss von Ali Ramin Alizada, den der Nellmersbacher Torwart Georgios Tsatlakoglou nicht auf Anhieb sicher hatte. Doch ehe der mitgelaufene Naoufil Jaouadi an den Ball kam, konnte Tsatlakoglou nachfassen und hatte den Ball sicher. Doch auch die Nellmersbacher kamen wenig später zu einer guten Chance mit Yannick Urbitsch, der allerdings im Abschluß knapp das Tor verfehlte. Doch dann neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend und das Spiel fand nur zwischen den beiden Strafräumen statt. In der 30. Minute spielte Stefan Dehn Ümit Karatekin direkt in den Lauf, doch Karatekin legte sich den Ball etwas zu weit vor, sodass der Remshaldener Keeper Daniel Hofmeister rechtzeitig zur Stelle war. Im Gegenzug konnte der Nellmersbacher Keeper einen Weitschuß, diesmal von Jaouadi, sicher parieren.

Auch nach der Pause, keine nennenswerten Torraumszenen. Knapp wurde es für Nellmersbach in der 70. Minute, als der Remshaldener Lionello Zaino sah, dass der Nellmersbacher Keeper Tsatlakoglou zu weit rausgerückt war und ihn mit einem Heber überlisten wollte. Doch der Ball endete am Torpfosten und Tsatlakoglou kam wieder dran.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 33