Start Fußball Aktiv 1. Mannschaft News/Berichte 1. Mannschaft

News/Berichte 1. Mannschaft
12.03.17 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SG Schorndorf 1:1 (1:1) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 12. März 2017 um 19:09 Uhr

12.03.17 Bezirksliga: TSV Nellmersbach - SG Schorndorf 1:1 (1:1)

 

Zwei unterschiedliche Spielhälften

 

Ein Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Hälften sahen die Zuschauer in Nellmersbach. Beide Teams hatten ihre starken Momente und so trennte man sich mit einem gerechten 1:1 Unentschieden.


Die erste Hälfte gehörte den Nellmersbachern: bereits in der siebten Spielminute hatten die Nellmersbacher eine gute Chance in Führung zu gehen. Den schnellen Konter über Ramazan Öztürk und Stefan Dehn und im Abschluß Ümit Karatekin, lenkte der Schorndorfer Keeper Dennis Mayer gerade noch zum Eckstoß. In der 25. Minute dann die zu dem Zeitpunkt wohlverdiente Führung für Nellmersbach durch Kevin Schreiner, der einen Freistoß, getreten von Luis Alejandro Garcia Rioja zum 1:0 verwandelte. Gegen Ende der ersten Hälfte in der 38. Minute startete Zoran Cutura durch und wurde von Dariusz Frys im Nellmersbacher Strafraum zu Fall gebracht. Den folgenden Strafstoß setzte Sokol Kacani an die Latte und der Ball sprang zurück ins Feld. Einen kurzen Moment entschied der Schiedsrichter zur Verwunderung vieler Spieler und Zuschauer auf Freistoß für Schorndorf ca. 20 Meter vor dem Tor der Nellmersbacher. Den Schuß bekam der in der Mauer stehende Stefan Dehn an den Arm, worauf der Schiedsrichter erneut einen Strafstoß für Schorndorf gab. Diesen verwandelte Kacani gekonnt zum Ausgleich. In der letzten Minute vor der Halbzeit arbeitete sich der gut aufgelegte Nellmersbacher Graziano Trovato in einer starken Einzelleistung durch, bediente den mitgelaufenen Ümit Karatekin, dieser schoß aber im Abschluß knapp über das Gästetor.
Die zweite Spielhälfte gehörte den Schorndorfern. Bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff prüfte Giovanni Camassa den Nellmersbacher Torwart, doch Schad parierte klasse. Wenige Minuten später fing Sokol Kacani einen verunglückten Abstoß ab. In einer feinen Kombination über Zoran Cutura landete der Ball erneut bei Camassa, der im Abschluß verzog. Erst gegen Spielende wieder besser ins Spiel, doch auf beiden Seiten wurde nichts zählbares mehr erreicht.

Für den TSV Nellmersbach spielten:
Adrian Schad, Kevin Schreiner, Ümit Karatekin, Luis Alejandro Garcia Rioja, Stefan Dehn (82. Björn Sauter), Nik Höschele, Dariusz Frys, Ramazan Öztürk, Graziano Trovato, Sven Müller, Yannick Urbitsch (75. Zeljko Babic)

 
05.03.17 Bezirksliga: SV Fellbach II - TSV Nellmersbach 1:3 (1:1) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 05. März 2017 um 19:09 Uhr

05.03.17 Bezirksliga: SV Fellbach II - TSV Nellmersbach 1:3 (1:1)

 

Schmeichelhafter Gästesieg

 

Das über lange Zeit ausgeglichene Spiel drehten die Nellmersbacher erst gegen Ende der zweiten Hälfte und gewannen glücklich und etwas zu deutlich in Fellbach mir 1:3.

Den besseren Start ins Spiel hatten die Platzherren aus Fellbach. In der neunten Spielminute tauchte Claudio Paterno alleine vor dem Gästetor auf. Doch der Nellmersbacher Keeper Adrian Schad bewies die Ruhe und wehrte den Schuss gekonnt im richtigen Moment zum Eckstoß ab. Von den Nellmersbachern war bis zur 30. Minute nichts zu sehen. Doch dann zeigten sie einen schnellen Angriff über Stefan Dehn und Ümit Karatekin, der zur 0:1 Gästeführung verwandelte. Doch die Platzherren spielten unbeeindruckt weiter. In der 40. Minute brachte Ramazan Öztürk den Fellbacher Jürgen Jeff Dekpo im Strafraum zu Fall. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Kevin Schmieg sicher zum Ausgleich. Wenige Minuten später rettete noch einmal der gut aufgelegte Adrian Schad gegen Jürgen Jeff Dekpo, der die Ablage von Mario Mutic verwandeln wollte.

Kurz nach der Pause hatte Kevin Schreiner Pech, als er die Vorlage von Ümit Karatekin denkbar knapp verpasste. Im Gegenzug hatten die Nellmersbacher wieder Glück, als Claudio Paterno zu lange mit dem Abschluss vor dem Gästetor zögerte. Wenige Minuten später versuchten es die Fellbacher erneut mit einem schnellen Gegenstoß, hatten aber wieder kein Glück. Dann setzte der Nellmersbacher Coach Ben Blümle alles auf eine Karte und wechselte gleich im Doppelpack. Dieser frische Wind sorgte dafür, dass in der 84. Minute Alejandro Luis Garcia Rioja aus 25 Meter seinen Freistoß direkt in den Winkel verwandelte und dann auch noch Kevin Schreiner schon in der Nachspielzeit einen Freistoß per Kopf zum schmeichelhaften 1:3 Auswärtssieg verwandelte.

 
30.10.16: Bezirksliga: VfR Murrhardt - TSV Nellmersbach 1:2 (0:1) PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 02. November 2016 um 19:47 Uhr

30.10.16: Bezirksliga: VfR Murrhardt - TSV Nellmersbach 1:2 (0:1)

Sieg ist Sieg

Nellmersbach lag zur Pause durch ein Tor von Stefan Dehn, der in der 21. Minute mit einem Volleyschuss erfolgreich war, in Führung. Danach hätte der VfR ausgleichen können, doch Daniel Zivaljevic und Benjamin Bischoff vergaben gute Gelegenheiten. Nach einer Stunde machte es Zivaljevic besser. Der VfR-Stürmer schloss eine Einzelaktion zum 1:1 ab. Aber drei Minuten später sorgte Patrick Rata per Kopfball für die erneute Gästeführung, die bis zum Abpfiff Bestand hatte. „Es war eine unglückliche Niederlage, denn wir spielten super und hätten ein Unentschieden verdient gehabt“, resümierte VfR-Trainer Isaak Avramidis.

(Quelle: VfR Murrhardt)

Quickfacts

 

Torfolge:

21. Min. 0:1 Stefan Dehn (Mittelfeld)
60. Min. 1:1 Daniel Zivaljevic (Sturm)

63. Min. 1:2 Patrick Rata (Abwehr)

 
23.10.16: Bezirksliga: SV Remshalden - TSV Nellmersbach 1:4 (1:2) PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 02. November 2016 um 19:44 Uhr

23.10.16: Bezirksliga: SV Remshalden - TSV Nellmersbach 1:4 (1:2)

SVR nutzt ihre Chancen nicht

Die SV Remshalden begann das Spiel aggressiv und deutlich offensiv ausgerichtet. Nach neun Minuten lief Naoufel Jaouadi alleine auf Adrian Schad zu, doch dieser parierte stark. In der Folge kamen beide Mannschaften zu Chancen. In der 17. Minute landete nach einem Fehler in der Abwehr der Ball bei Ümit Karatekin, der Alexander Schaal umkurvte und zur 0:1-Führung einschob. Zwanzig Minuten später entschied Schiedsrichter Nerlich zu Recht auf Foulelfmeter für Nellmersbach. Diesen verwandelte Graziano Trovato sicher. Im direkten Gegenzug wurde Naoufel Jaouadi schön angespielt und konnte frei vor Adrian Schad einschieben. Die SVR wurde anschließend wieder stärker und fünf Minuten vor der Pause verfehlte Dominik Raith mit einem Fernschuss nur knapp das Tor der Gäste. Die SVR kam auch stark aus der Pause, ohne sich allerdings Torchancen heraus zu spielen. Besser machten es die Gäste. Nach einer schönen Flanke konnte Alexander Schaal einen Kopfball gerade noch abwehren, war beim Nachschuss von Karatekin jedoch machtlos. In der 70. Minute parierte Adrian Schad einen von Kai Mayerle getretenen Foulelfmeter. Die SVR blieb weiter am Drücker, konnte aber ihre Chancen nicht nutzen. In der 83. Minute zeigte der sehr gute Schiedsrichter Giuseppe Traballano nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote-Karte. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzten wieder die Gäste, die in der 89. Minute durch Graziano Trovato auf 1:4 erhöhten. Alles in allem war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem die bessere Chancenauswertung der entscheidende Faktor war.

(Quelle: SV Remshalden)

 

Quickfacts

Schiedsrichter: Stephan Nerlich

Zuschauer: 100

Torfolge:

17. Min. 0:1 Ümit Karatekin (Sturm)
37. Min. 0:2 Graziano Trovato (Mittelfeld), (Foulelfmeter)
38. Min. 1:2 Naoufel Jaouadi (Sturm)
56. Min. 1:3 Ümit Karatekin (Sturm)
83. Min. 1:4 Graziano Trovato (Mittelfeld)
 
16.10.16 Bezirksliga: TSV Nellmersbch - SV Unterweissach 3:0 (0:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 16. Oktober 2016 um 18:09 Uhr
16.10.16 Bezirksliga: TSV Nellmersbch - SV Unterweissach 3:0 (0:0)
 
Verdienter Sieg, im Ergbins aber zu hoch
 
Letztendlich verdient, im Ergebnis aber etwas zu hoch gewann der TSV Nellmersbach zu Hause gegen die Gäste aus Unterweissach mit 3:0.
Beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Stecken des Spiels. Die erste Chance hatte Maximilian Höfer nach einem Freistoß der Gäste in der 17. Minute, doch der Nellmersbacher Keeper Adrian Schad konnte parieren. Wenige Minuten später arbeitete sich Hannes Fleischmann durch, zog ab, verfehlte aber das Gästetor. Viel mehr war in der ersten Hälfte nicht geboten.
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte es der frisch eingewechselte Kenan Garaj nach einem weiten Zuspiel, verfehlte aber im Abschluß das Gästetor. Die Gäste hatten in der 57. Minute die beste Möglichkeit in Führung zu gehen: der Nellmersbacher Keeper Adrian Schad mit einer klasse Parade und auch Norbert Fodor auf der Linie retteten die Nellmersbacher vor dem Gegentor. Den Konter über Kenan Garaj und Ramazan Öztürk vereitelte der Gästekeeper Lasse Langemack gekonnt. Die Nellmersbacher hatten in dieser Zeit kaum Zugriff aufs Spiel. Dies änderte sich aber mit dem Nachschuss nach einem Freistoß der Nellmersbacher in der 77. Minute durch Luis Alejandro Garcia Rioja, der direkt abzog und dem Gästekeeper keine Chance lies. Fünf Minuten später versuchte es Kai Ivo Kostovics nach einem Abpraller mit einer Granate aus rund 25 Meter, verfehlte aber deutlich das Tor. Dann ging es Schlag auf Schlag. In der 87. Minute konterten die Nellmersbacher über Stefan Dehn und Björn Sauter und Sauter markierte das 2:0. Kurz vor Ende konnte dann noch Kevin Schreiner den Eckstoß von Björn Sauter per Kopf zum 3:0 Endstand verwandeln.
 
Für den TSV Nellmersbach spielten:
Adrian Schad, Norbert Fodor, Kevin Schreiner, Ümit Karatekin (89. Amat Badije), Luis Alejandro Garcia Rioja, Hannes Fleischmann (45. Kenan Garaj (81. Björn Sauter)), Stefan Dehn, Nik Höschele, Graziano Trovato, Hagen Ehleiter, Yannick Urbitsch (28. Ramazan Öztürk)
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 32