Start Jugendfußball E-Jugend News/Berichte E-Jugend

News/Berichte E-Jugend
PDF Drucken E-Mail

Am 1. Adventssonntag nahm die E1 am comtech-Cup teil, der von der Spvgg Kleinaspach/Allmersbach a.W. in der Mühlfeldhalle in Großaspach ausgetragen wurde.

Im für den Hallenfußball typischen 4+1 (4 Feldspieler + Torwart) ging es in die erste Begegnung gegen den VfR Großbottwar. Neun Minuten Spielzeit erfordern Tempo, nach einer von Timo getretenen Ecke war es dann soweit - irgendwie hatte er es fertig gebracht, einen Gegenspieler so anzuschießen, das der Ball von ihm ins Tor prallte. 1:0. Kurze Zeit später erhöhte Lukas M. nach einer Vorlage von Timo auf 2:0. Maxi im Tor verhinderte mit tollen Paraden Gegentreffer und Sandro unterband mit seiner Schnelligkeit jeden Konter des Gegners.

Gegen den TSV Affalterbach gerieten die Jungs recht schnell in Rückstand, gaben aber keineswegs auf. Gleich zweimal funktionierte die Zusammenarbeit unserer Zwillinge perfekt – Robin passte von rechts vors Tor, wo Lukas anrauschte und den Ball unhaltbar im Tor unterbrachte. Perfekt!

Im letzten Vorrundenspiel wartete dann die SG Sonnenhof Großaspach auf uns, und Trainer Andreas hatte einen besonderen Plan: Direkt nach dem Anspiel wurde der Ball auf Sandro gespielt, der von der eigenen Strafraumgrenze aufs gegnerische Tor schoss … der Ball ging nur einen Hauch über die Latte. (Wohlgemerkt über die ganze Länge der Halle hinweg!) Leider war es dadurch nichts mit der frühen Führung und Lukas H., Rico und Luca mühten sich gegen die Rot-Schwarzen. Das erste Gegentor fiel nach einer schnell ausgeführten Ecke, kurze Zeit später auch das 0:2. Sandro lief unermüdlich und war schneller als jeder andere auf dem Feld und konnte so zusammen mit Maxi einen höheren Rückstand verhindern.

Trotz der Niederlage zog man als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Dort wartete der FSV Waiblingen auf uns, eigentlich eine klare Sache. Allerdings boten unsere Jungs der Startruppe aus Waiblingen ordentlich Paroli, im Laufe des Spiels wurde die Gangart deutlich härter. Der Favorit ging mit 2 Toren in Führung, doch unsere Jungs kämpften. Robin erzielte den Anschlusstreffer und musste kurze Zeit später vom Feld – Verdacht auf Schlüsselbeinbruch. Das 1:2 bedeutete zwar das Aus, aber nach diesem Spiel konnte man erhobenen Hauptes vom Feld gehen. Gute Besserung für unseren Toptorjäger Robin, bei dem noch am Abend eine Schulterverletzung diagnostiziert wurde.

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann sowie Luca Weiß.

Weiter geht es am 13.12. ab 9.00 Uhr bei der Bezirkshallenrunde in der Ballspielhalle Korb.

 
PDF Drucken E-Mail

Mit einem guten Spiel wollte sich die E1 am letzten Spieltag am 21.11.2015 auf dem heimischen Kunstrasen aus der Qualistaffel verabschieden.

Zur ungewohnten Zeit um 11.00 Uhr morgens und bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt gelang dieses Vorhaben leider nicht. Ungünstigerweise fehlte Torjäger Robin krankheitsbedingt und die anderen Spieler schienen nicht ganz wach zu sein. Zwar hatten unsere Jungs einige Chancen, brachten diese aber leider nicht im Tor unter. Im Gegensatz zum Gegner, der noch vor der Pause mit 2:0 in Führung ging.

Auch in Halbzeit zwei wurde es nicht wesentlich besser, irgendwie funktionierte heute nichts – und auch das Glück hatte heute wohl ein Auswärtsspiel. Nach einer von Timo getretenen Ecke konnte Abwehrspieler Noah im Gewusel sein erstes Saisontor erzielen, aber mehr war an diesem letzten Spieltag nicht zu holen.

Damit schließt die E1 die Qualistaffel auf Platz drei ab, vier Siege stehen drei Niederlagen gegenüber. Das von Trainer Andreas ausgegebene Ziel wurde damit erreicht, auch wenn man es sich gegen Ende schwerer gemacht hatte als nötig gewesen wäre. Bedenkt man allerdings, dass die Mannschaft und Trainer sich erst in der Sommerpause gefunden haben, kann man dennoch mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Alessandro und Enrico Maas, Lukas Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß.

Ein großes Dankeschön an unseren B-Jugend-Spieler Enrico Trigilia, der als Schiedsrichter dieses und einige Heimspiele vorher ruhig und kompetent geleitet hat.

Bedanken möchte sich die E1 an dieser Stelle auch bei ihrem Trainern Andreas Zeisler und den Juniortrainern Kim und Jan, die mit viel Freude und Einsatz jede Woche für die Kids da sind. Spieler, Trainer und unsere lautstarken Fans am Spielfeldrand sind in der Tat – EIN TEAM!

 
PDF Drucken E-Mail

Nach dem Aus im Bezirkspokal am vergangenen Dienstag wartete auf die E1 gleich die nächste schwierige Aufgabe, am Samstag, dem 14.11.2015 stand man dem Tabellenführer der Qualistaffel 05 gegenüber. Der SV Remshalden führt die Tabelle ungeschlagen und dem fast unglaublichen Torverhältnis von 76:1 (!) an.

Es kam wie es wohl auch anderen Mannschaften vor uns gegangen war: Das Spiel auf dem Kunstrasen in Geradstetten war kaum angepfiffen, da nutzte Remshalden die erste Möglichkeit bereits nach wenigen Sekunden zum 1:0. Und es wurde noch schlimmer, nur eine Minute später fiel das 2:0. Die Jungs waren sichtlich verunsichert, nichts passte mehr zusammen. Es fiel das 3:0 und das 4:0. Noch vor der Pause konnte Lukas M. zumindest auf 4:1 verkürzen, indem er einen Elfmeter nach Foul an ihm selbst unhaltbar im gegnerischen Tor versenkte.

In der Pause rauchte es in der Kabine heftig – zurück kam eine völlig verwandelte Mannschaft. Jetzt wurde jeder Zweikampf angenommen, kein Ball mehr verloren gegeben. Zwar folgte dennoch das 5:1 durch einen Foulelfmeter (der allerdings nicht berechtigt war) und auch das 6:1, doch Maxi konnte durch einen satten Schuss von kurz hinter der Mittellinie den Torwart überraschen und auf 6:2 verkürzen. Remshalden war überlegen, das stand an diesem Tag außer Frage, allerdings machten es unsere Jungs dem Gegner doch ordentlich schwer. Zwar konnte dieser noch zwei Tore erzielen, doch Luca konnte kurz vor Spielende noch ein Tor erzielen, so dass es am Ende 8:3 stand. Klingt zwar erst einmal nach einer satten Niederlage, doch die Fakten sprechen eine andere Sprache: Die Nellmersbacher konnten in einem Spiel dreimal so viele Tore gegen diesen übermächtigen Gegner erzielen als die Mannschaften davor an allen fünf Spieltagen zusammen und gingen als einzige nicht zweistellig vom Platz. Kurz und gut: Niederlage ja, Klatsche nein. Kopf hoch, Jungs und am letzten Spieltag (21.11.2015 11.00 Uhr in Nellmersbach gegen den TV Stetten i.R.) noch mal alles geben!

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß.

 
PDF Drucken E-Mail

In der 3. Runde des Bezirkspokals hatte unsere E1 mit der SG Schorndorf II einen recht schweren Gegner erwischt, souveräner Tabellenführer in der Qualistaffel und – anders als der Name es vermuten lässt - ausschließlich mit Spielern des älteren Jahrgangs am Start.

Die E1, die auf ihren verletzten Flügelflitzer Sandro verzichten musste, ging beherzt ins Spiel und hatte bereits nach wenigen Minuten die Chance auf den Führungstreffer, als Lukas M. aus der 2. Reihe einen strammen Schuss absetzte, der leider knapp das Tor verfehlte. Timos Schuss kurze Zeit später war ebenso satt, allerdings ein wenig präziser und brachte das verdiente 1:0. Der Ausgleich fiel wenige Minuten später nach einer Ecke und Schorndorf konnte auch noch auf 1:2 erhöhen. Noch vor der Pause bediente Maxi Robin mit einem Zuckerpass und dieser schob eiskalt ein. Weitere gute Möglichkeiten vereitelte der Torspieler der Schorndorfer.

In Halbzeit zwei mussten unsere Jungs dem hohen Tempo und dem läuferischen Aufwand in der ersten Hälfte ein wenig Tribut zollen (da auch David noch leicht angeschlagen war, stand faktisch nur ein Auswechselspieler bereit). Jetzt war es Rico, der mit einigen Glanzparaden sein Team im Spiel hielt. Das 2:3 fiel wiederum nach einer Ecke, ließ aber den Kampfgeist unserer Jungs noch einmal aufleben. Sie feuerten aufs Tor, leider ging keiner der Schüsse hinein. Als Schorndorf kurz vor Ende einen Foulelfmeter zugesprochen bekam und diesen verwandelte, schien das Spiel entschieden und leichte Resignation machte sich breit. Doch bei Ballbesitz der Grünen warfen die Jungs noch mal alles rein was sie hatten, leider fehlte heute das Quäntchen Glück, um das Unmögliche möglich zu machen.

Dennoch konnten die Jungs mit ihren Trainern Andreas und Jan erhobenen Hauptes den heimischen Kunstrasen verlassen, sie hatten ein starkes Spiel abgeliefert und waren dem Sieger aus Schorndorf durchaus ebenbürtig.

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß.

 
PDF Drucken E-Mail

Am 24.10.2015 begrüßten wir am 5. Spieltag der Qualistaffel den SC Korb II auf dem heimischen Kunstrasen.

Von Spielbeginn an übernahmen unsere Jungs die Initiative und bereits kurze Zeit später stand es 1:0 durch Robin, der einen Abpraller von Maxi im Netz versenkte. Ein kleines Durcheinander vor Ricos Tor konnte Korb für den Ausgleichstreffer nutzen. Dennoch waren die Grünen das spielbestimmende Team, allerdings verhinderten viele vergebene Torchancen eine Führung. Diese erzielte Robin nach Sandros Vorlage in der 13. Minute, doch durch einen Freistoß nur eine Minute später konnte Korb wiederum zum 2:2 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause, aus der der TSV etwas geordneter zurück kam. Es waren fünf Minuten gespielt, als Maxi zum 3:2 erhöhte und weitere fünf Minuten später konnte der Keeper aus Korb einen Torschuss von Timo nicht entscheidend klären, Maxi stand goldrichtig und traf zum 4:2. Nellmersbach war jetzt wieder deutlich dominanter, konnte aber trotz guter Chancen kein weiteres Mal den Ball im Tor unterbringen. Rico sicherte mit guten Paraden das Ergebnis ab, so dass am Ende zumindest die drei Punkte eingetütet waren.

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß.

Nach den Herbstferien geht es für die Jungs von Trainer Andreas Zeisler dann zum Tabellenführer nach Remshalden (14.11.2015 13.00 Uhr in Geradstetten).

 
PDF Drucken E-Mail

Zum 4. Spieltag der Qualistaffel war die SGM NEW I am 17.10.2015 beim TSV Neustadt II zu Gast.

Zwar lieferten die Jungs hier kein berauschendes Spiel ab, dennoch war das Ergebnis am Ende eindeutig. Die Nellmersbacher Tore zum 2:7 aus gegnerischer Sicht erzielten Robin (4), Lukas M. (2) und Maxi.

Am Sonntag (18.10.) stand dann zum Abschluss der englischen Wochen der „Herbst-Cup“ bei den Kickers VfL Waiblingen an.

Bei mageren 5 Grad lieferten sich die Jungs heiße Duelle gegen hochkarätige Gegner. Zwar konnten nur zwei der sechs Spiele gewonnen werden - 2:0 gegen die Spvgg Möhringen (beide Tore Timo), 3:0 gegen Kickers VfL Waiblingen (Tore durch Sandro und Robin plus ein Eigentor des VfL), dennoch zeigten sie, dass sie sich auch gegen Gegner wie den FSV 08 Bissingen (2:3; beide Tore durch Robin), den SV Remshalden (0:2) und den TSV Unterriexingen (0:1) ordentlich behaupten können. Lediglich gegen den FV Löchgau fiel das Ergebnis mit 0:4 deutlich aus.

Alles im allem eine anstrengende, aber auch erfolgreiche Woche.

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß

 
PDF Drucken E-Mail

Durch einen nie gefährdeten Sieg zog die E1 (SGM NEW I) in die nächste Runde des Bezirkspokals ein. Das Spiel in Runde 1 hatte der Gegner abgesagt, somit war heute Premiere im Pokalspiel.

Zu Gast waren die Jungs um Trainer Andreas Zeisler beim KSV Zrinski Waiblingen. Bereits nach vier Minuten bediente Robin seinen Zwillingsbruder Lukas mit einer tollen Flanke, die dieser zum 1:0 einschob. Nellmersbach war das spielbestimmende Team und folgerichtig erhöhte Sandro mit einem Supertor aus spitzem Winkel sieben Minuten später auf 2:0. Zwar gelang Zrinski der Anschlusstreffer, doch die Jungs hatten die richtige Antwort parat und Lukas M. erzielte noch vor der Halbzeit das 3:1. Kaum war Hälfte 2 angepfiffen, nahm Maxi einen Einwurf von Sandro volley und versenkte den Ball unhaltbar im Netz. Wiederum kam Zrinski auf 4:2 heran, doch Timo, Maxi und Lukas M. und Robin erhöhten innerhalb von 7 Minuten auf ein beruhigendes 8:2, obwohl auch hier wieder viel mehr Tore hätten fallen müssen. Noch einmal kam Zrinski zu einem Treffer, doch auch diesmal antworteten die Grünen auf ihre Art, Robin traf zum 9:3 Endstand. Nun sind alle gespannt, welcher Gegner in Runde 3 auf uns wartet.

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß.

Glückwunsch auch an unsere SGM NEW II, die mit einem ebenso souveränen 8:2 Sieg über den TSV Schlechtbach II in Runde 3 eingezogen ist.

 
PDF Drucken E-Mail
Ein ordentliches und ein etwas durchwachsenes Spiel lieferte unsere E1 in der vergangenen Woche ab, wobei das Ergebnis nicht immer unbedingt etwas über die Leistung der Jungs aussagt.
 
Am Mittwoch (07.10.2015) ging es zum Nachholspiel zum SC Weinstadt 2. In der ersten Halbzeit lief überhaupt nicht viel zusammen, Pässe kamen nicht an, die Chancen wurden reihenweise vergeben, erst kurz vor dem Pausenpfiff trafen Lukas und Robin je ein Mal. Nach klaren Worten von Trainer Andreas in der Pause konnte man in der 2. Hälfte erkennen, dass die Nellmersbacher technisch und spielerisch deutlich überlegen waren. Jetzt schaltete sich auch die Abwehr (Sandro und Timo) in die Angriffe ein und sorgten für Tempo. In recht schneller Folge fielen die Tore (0:3 Lukas, 0:4 Timo, 0:5 Lukas, 0:6 und 0:7 Timo, 0:8 Luca, 0:9 Lukas). Doch auch in dieser Halbzeit sorgte die mangelnde Chancenverwertung für viel Kopfschütteln. Rico im Tor war zwar chronisch unterbeschäftigt, da alle Spieler ordentlich nach hinten arbeiteten, und wurde er erst in den letzten Minuten geprüft, hielt mit einer Glanzparade aber die Null fest. Zwar klingt ein 0:9 Auswärtssieg nach einem tollen Spiel, aber keiner der Anwesenden hatte dies so gesehen.
 
Am darauf folgenden Samstag (10.10.2015) wurde der SV Breuningsweiler auf dem heimischen Kunstrasen begrüßt. Es dauerte nicht lange, da lagen die Nellmersbacher bereits zurück, aber sie kämpften. Auch die Tore Nummer 2 und 3 für Breuningsweiler ließen Einsatz und Willen nicht nachlassen. Lediglich die oben bereits zitierte Abschlussschwäche verhinderte ein dem Spielverlauf angemessenes Ergebnis. In Hälfte zwei bekam Nellmersbach nach einem Handspiel im Strafraum einen 9-Meter zugesprochen, den Lukas M. sicher verwandelte. Leider sollte dies das einzige Tor für unsere Jungs bleiben, die nach wie vor engagiert zu Werke gingen. Die Jungs aus Breuningsweiler nutzen ihre Chancen eiskalt und servierten noch zwei Tore. Schlimmeres verhinderten Rico mit einer starken Parade und Sandro, der kurz vor Spielende den Ball noch von der Linie kratzte.
Mit dem 1:5 waren die Spieler zwar wahrlich nicht glücklich, nicht unzufrieden war jedoch der Trainer, der Einsatzwillen und Kampfgeist seiner Jungs lobte. Es fehlte nur ein wenig an Feinabstimmung, Kommunikation und Kaltschnäuzigkeit vorm Tor.
 
Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann (nur Samstag), Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß.
 
Für die Jungs geht es weiter mit den "englischen Wochen", am Dienstag steht das Pokalspiel gegen des KSV Zrinski Waiblingen an (auswärts), am kommenden Samstag geht es zum TSV Neustadt II.
 
PDF Drucken E-Mail

SGM NEW I startet in die Saison

Am 26.09.2015 startete die neu formierte E1 in die Saison. Vier Spieler und der Trainer verließen die Mannschaft zum Saisonende, mit einem kleinen, aber hochmotivierten Kader aus 10 Spielern startete der neue Trainer Andreas in die Vorbereitung. Nach einem abwechslungsreichen und intensiven Training warteten Spieler und Trainer voller Spannung auf den ersten wirklichen Vergleich. Auf dem heimischen Rasen begrüßten wir den SV Fellbach III, der mit größtenteils Spielern des älteren Jahrgangs angereist war.

Ein Spieler hatte krankheitsbedingt abgesagt, zwei weitere Spieler gesundheitlich angeschlagen – mit Sorgenfalten ging es ins Spiel. Doch die Nellmersbacher begannen stark und während Lukas M. erster Schuss noch gehalten wurde, der zweite saß. Robin erhöhte kurze Zeit später auf 2:0 und Sicherheit kehrte ein. Die Fellbacher hingegen gaben sich nicht auf und erzielten postwendend den Anschlusstreffer. Das Spiel war am Kippen, Fellbach war dem Ausgleichstreffer näher als Nellmersbach dem nächsten Tor. In dieser Phase erwies sich jedoch Rico im Tor als sicherer Rückhalt, mit tollen Paraden hielt er sein Team im Spiel. Robin gelang noch vor dem Halbzeitpfiff der Treffer zum 3:1, mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Und auch in Hälfte zwei war gleich zu Beginn Robin erfolgreich und erhöhte das Ergebnis auf ein beruhigendes 4:1. Nellmersbach hatte jetzt wieder deutlich das Heft in der Hand und schoss aus allen Lagen und Entfernungen aufs Tor. Die Abwehr um Sandro, Timo, Noah und Lukas H. hatte die Fellbacher wieder im Griff, Maxi sorgte vorne für Trubel. Das 5:1 ging auf Lukas Konto, danach kam unser Jüngster im Team auf den Geschmack, Tore zu erzielen – die Tore Nr. 6 und 7 erzielte David. Auch wenn Fellbach danach noch auf 7:2 verkürzen konnte, der Sieg war den Grünen nicht mehr zu nehmen!

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, David und Noah Stepanovic.

Weiter geht es am 7. Oktober in Benzach mit dem Nachholspiel des 1. Spieltages gegen den SC Weinstadt 2.

 

 
PDF Drucken E-Mail

Saison 2014/2015

 

 

Am vergangenen Sonntag (28.06.2015) war die E2 beim Harry-Rosanelli-Gedächtnisturnier im Einsatz.

Das erste Spiel gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers konnte durch ein Tor von Timo mit 1:0 gewonnen werden, ebenso Spiel Nr. 2 gegen den TSV Rudersberg. Hier war Maxi der Torschütze, der im Gerangel vor dem Rudersberger Tor die entscheidende Lücke fand. Rico im Tor hielt den knappen Vorsprung fest, als er Sekunden vor dem Abpfiff einen gegnerischen Schuss an die Latte lenkte und im Nachfassen sicher festhielt.

Danach standen die Jungs dem starken SV Remshalden II gegenüber. Auch in diesem Spiel wurden vor allem Rico im Tor und seine Vorderleute um Sebastian und Sandro ordentlich gefordert. Lange Zeit hielten sie mit vereinten Kräften dagegen, konnten letztendlich aber das Gegentor nicht verhindern. Auf der anderen Seite gingen leider sämtliche Bemühungen ein Tor zu erzielen daneben oder drüber, so dass es beim 0:1 blieb.

Das letzte Gruppenspiel bestritt die SGM gegen den VfR Birkmannsweiler, dieses konnte durch ein Tor von Timo wiederum 1:0 gewonnen werden.

Als Gruppenzweiter (hinter dem SV Remshalden II) zogen die Jungs ins Viertelfinale ein und trafen dort auf die Hausherren, den TSV Leutenbach I. Dieses ging nach fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen und vielen Fouls der durchweg ein Jahr älteren Leutenbacher am Ende mit 0:2 verloren.

Im Spiel um Platz 3 standen sie nun wieder dem SV Remshalden II gegenüber. Noch frustriert von der umstrittenen Niederlage im Viertelfinale ging in diesem Spiel überhaupt nichts mehr. Den Spielmacher der Remshaldener bekamen sie überhaupt nicht in den Griff und so spielten diese Katz und Maus mit ihnen. Das Spiel ging mit 0:5 verloren.

Es spielten: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Sebastian Lägel, Alessandro und Enrico Maas, Lukas und Robin Mann, Noah Stepanovic sowie Luca Weiß.

Wer die Berichte der letzten Wochen verfolgt hat, hat sicher bemerkt, dass dies die Zeit der Abschiede ist. Auch heute war wieder für zwei (eigentlich drei, aber Benjamin musste leider erkrankt absagen) „Grüne“ das letzte Spiel … Danke an Sebastian und Benjamin sowie unseren Trainer Toto für eine schöne Zeit! Wir wünschen Euch alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg in Euren neuen Vereinen!

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 11