Start



PDF Drucken E-Mail

Schnaithmann-Cup des VfL Kickers Waiblingen am 01.12.2013

 

Stark ersatzgeschwächt trat die F1 am ersten Adventssonntag beim VfL Waiblingen an, gleich vier Stammspieler waren verhindert.

Dennoch begannen sie gegen die Hausherren engagiert, Noah und Arda erzielten die Treffer zur 2:0 Führung, welche die Jungs trotz guter Abwehrarbeit und einem toll haltenden Timo im Tor wieder hergaben. In dieser Formation hatten sie noch nie gespielt, das war nicht zu übersehen. Das Spiel endete 2:2.

Gegen die SKV Ingersheim nutzte Benni einen seiner Spezial-Freistöße von der Mittellinie zur 1:0 Führung. Arda erzielte das 2:0 ebenfalls aus der Ferne, bevor die Zusammenarbeit der beiden nach einer von Benni getretenen Ecke durch Arda zum 3:0 Endstand perfektioniert wurde.

Als nächstes standen unsere Jungs der SpVgg Cannstatt gegenüber. Lange Zeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Asad entwickelte Torjägerqualität, Timo parierte sämtliche Schüsse aufs Nellmersbacher Tor mit Bravour. Letztendlich war es wiederum eine von Benni getretene Ecke, die Arda im Gewühl im Cannstatter Tor versenkte, und damit den knappen 1:0 Sieg herstellte.

Im Spiel gegen die SpVgg Rommelshausen stand nun Asad im Tor und Timo versuchte es mit einem beherzten Schuss aus der Distanz, der nur knapp über die Latte ging. Der Führungstreffer war eine super Teamleistung von Arda, Timo und Benni, das 2:0 erledigte Noah nach Einwurf von Benni, während Asad seinen Kasten sauber halten konnte.

Als toller Gruppensieger (und einziger mit  10 Punkten) – keiner hatte das im Voraus erwartet – zogen die Jungs ins Endspiel ein! Dort trafen sie auf die SKV Rutesheim – und sahen sich lauter „Riesen“ gegenüber! Benni versuchte direkt nach dem Anstoß das 1:0, doch Rutesheim verhinderte dies erfolgreich. Das 0:1 entstand durch einem Freistoss für den Gegner, gegen den Asad keine Chance hatte. Unsere Jungs waren den Rest des Spiels dem Ausgleich näher als Rutesheim einem weiteren Treffer, auch dank Asad, der alle Chancen der Rutesheimer erfolgreich vereitelte. Allerdings war das Glück unseren Jungs auch nicht mehr hold, es gelang kein weiteres Tor. Dennoch eine tolle Leistung unserer fünf F1-Spieler!!! Ein Super-Lob gilt auch David, den wir uns von den Bambinis des TSV Nellmersbach ausgeliehen hatten, und der als Auswechselspieler mit viel Einsatz zur Stelle war, wenn er gebraucht wurde!

Es spielten: Asad Agirman, Benjamin Freitag, Arda Gürsel, Timo Häußermann, Noah und David Stepanovic, trainiert von einem stolzen Toto Sauder!

 
PDF Drucken E-Mail

Nachdem unsere F1 am letzten Samstag beim Indoor-Masters in Fellbach trotz toller Spiele und viel Einsatz noch in der Vorrunde ausgeschieden war, präsentierten sich die Jungs in Oberbrüden von ihrer besten Seite.

Die Vorrunde schlossen sie als souveräner Gruppensieger mit 22:1 Toren ab (5:0 gegen den TSV Schmiden, 4:0 gegen die Spvgg Kleinaspach-Allmersbach, 7:0 gegen das Juniorteam Auenwald 2 und 6:1 gegen den SV Breuningsweiler. Bemerkenswert dabei war besonders, dass alle Feldspieler am Torerfolg beteiligt waren (Benni, Maxi und Arda je 5, Timo 3 sowie Basti und Noah je 2 Tore). Torspieler Asads Aufgabe war es, die Konzentration hoch zu halten und da zu sein, wenn der Ball den Weg auf sein Tor doch einmal die eigene Abwehr durchbrochen hatte, was Asad auch gut gelang.

Im Halbfinale standen die Jungs dann dem TSV Leutenbach gegenüber und gingen durch Tore von Arda und Noah in Führung. Leutenbach gelang zwar der Anschlusstreffer, doch Basti lieferte mit seinem Treffer zum 3:1 keine Minute später die passende Antwort. Maxi’s Lupfer konnte der Torwart noch über die Latte lenken, während nochmals Basti zum 4:1 Endstand erhöhte.

Im Endspiel standen die Jungs dann den Hausherren des Auenwälder Juniorteams 1 gegenüber und trotz des Führungstreffers durch Arda nach einem Zuckerpass von Noah und toller Paraden von Asad schlug das „Finaltrauma“ der F1 mal wieder zu – vier Gegentreffer zerstörten den Traum vom ersten gewonnenen Finale. Nach den grandiosen Leistungen in der Vorrunde und im Halbfinale zwar schade, aber auch der 2. Platz ist aller Ehren wert. Nach kurzer Enttäuschung und mit dem Pokal in der Hand waren die Kids und Trainer Thorsten glücklich und stolz auf ihre Leistung.

Es spielten: Asad Agirman (GK), Benjamin Freitag, Maximilian Gregor, Arda Gürsel, Timo Häußermann, Sebastian Lägel und Noah Stepanovic.

 
PDF Drucken E-Mail

F1-Jugend des TSV Nellmersbach  Saison 2013/2014

 

Homepage

 

Obere Reihe: Juniortrainerin Kim Redelfs, Robin, Sebastian, Lukas M., Asad, Benjamin, Trainer Thorsten Sauder

Untere Reihe: Lukas H., Arda, Maxi, Timo, Noah.

 

Trainingszeiten: Montag + Mittwoch 17.00 bis 18.45 Uhr.

 
PDF Drucken E-Mail

Die F1 war am letzten Spieltag der Feldrunde nach Oeffingen gereist. Gleich im ersten Spiel standen sie dem in dieser Saison noch ungeschlagenen VfL Waiblingen gegenüber. Diesen schockte Lukas mit einem Kopfballtor bereits nach wenigen Spielsekunden. Robin wollte gleich nachlegen, scheiterte aber am gegnerischen Keeper. Unser Torspieler Sebastian erzielte das 2:0 nach einer von Benni getretenen Ecke und war bei beiden Gegentreffern machtlos. Doch die Nellmersbacher hatten weiter ihre Chancen und einen abgewehrten Schuss von Benni konnte Robin im Nachschuss doch noch zur 3:2 Führung nutzen. Der Ausgleich zum 3:3 fiel durch einen “Pingpong“-Ball, und da auch die gegnerische Abwehr gut stand, gelang kein weiteres Tor mehr, so dass es beim Unentschieden blieb.

Gegen den VfR Birkmannsweiler I stand es recht schnell 3:0 durch zwei Tore von Benni und ein Tunneltor von Sebastian. Timo als Torspieler in dieser Partie fing alle auf sein Tor kommenden Bälle sicher ab und Maxi erhöhte nach einer Ecke von Arda auf 4:0. Lena behielt im Getümmel im Strafraum des Gegners den Überblick und setzte sich mit dem Tor zum 5:0 durch und Lukas sorgte nach Doppelpassspiel mit Robin für den 6:0 Endstand.

Im Spiel gegen den TV Oeffingen I dauerte es etwas länger bis das erste Tor fiel, bevor Benni mit seinem Schuss aus spitzem Winkel den Führungstreffer markierte. Lukas ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance beim 2:0, Maxi erhöhte auf 3:0 und Sebastian stellte nach einem „1a-Zuckerpass“ von Maxi den 4:0 Endstand her.

Auch der TV Stetten sah gegen die Nellmersbacher F1 kein Land, durch Tore von Arda, Sebastian, Lukas und Robin (2) stand es am Ende 5:0, wobei das fünfte Tor mit drei Lupfern in Folge schon wirklich sehenswert war. Benni im Tor hatte nicht wirklich viel zu tun, war aber zur Stelle, wenn der Ball doch mal in die Nähe kam.

Das letzte Spiel gegen den TSV Leutenbach II wurde zum Schützenfest, es fielen 9 Tore in 10 Minuten Spielzeit (3 x Lukas, 2 x Timo, 2 x Arda sowie je 1 x Lena und Benni), während Maxis Kasten sauber blieb. Gegen zum Teil einiges kleinere Leutenbacher spielten unsere Kids mit angezogener Handbremse, wollten aber dennoch den Tagessieg gegen den VfL Waiblingen absichern, der die gleiche Punktzahl aufzuweisen hatte, aber die Nellmersbacher hatten bis auf den direkten Vergleich keine weiteren Gegentore kassiert. So endete ein kalter, ungemütlicher letzter Spieltag wiederum mit dem Gruppensieg für die F1.

Es spielten: Benjamin Freitag, Maximilian Gregor, Arda Gürsel, Timo Häußermann, Lena Hildebrandt, Sebastian Lägel sowie Lukas und Robin Mann.

 
PDF Drucken E-Mail

Am 05.10.2013 bestritten alle 3 Teams der F-Jugend einen Heimspieltag. Somit kam es zum ersten vereinsinternen Vergleich der Saison, es spielte die F1 gegen die F3. Die F1 gewann dieses Spiel mit 5:1 durch Tore von Robin und Lukas (je 2) und Luca, den Ehrentreffer für die F3 erzielte Fabian Koch durch einen verwandelten Strafstoß nach einem Handspiel. Für die F1 ging es danach bei strömendem Regen gegen den TV Oeffingen II und auch dort zogen die Jungs durch Tore von Lukas (2), Timo und Robin schnell auf 4:0 davon, während Asad im Tor mit Hilfe von Lena und Ricardo hinten für Ordnung sorgten. Durch einen verwandelten Freistoß und einen schnell gefahrenen Konter verkürzte Oeffingen noch auf 4:2, doch Luca machte mit seinem Tor zum 5:2 alles klar. Auch für den SV Hertmannsweiler I war gegen unsere F1 kein Kraut gewachsen, diesmal waren es Lena, Robin und Timo, die die Führungstreffer erzielten. Zwar konnte auch Hertmannsweiler zwischenzeitlich auf 3:2 verkürzen, doch die Kids legten noch eine Schippe drauf und Lukas und Robin erzielten nach tollen Spielzügen jeder noch ein Tor zum 5:2 Endstand. Im letzten Spiel des Tages teilten sich wiederum Lukas und Robin die vier Tore brüderlich, der Gegentreffer zum 4:1 Endstand resultierte aus einem verwandelten Freistoß, gegen den ein sonst glänzend aufgelegter Timo im Tor machtlos war. Mit 12 Punkten aus 4 Spielen erreichte die F1 den Tagessieg und ging zufrieden und stolz vom Platz.

Für die F1 spielten: Asad Agirman, Ricardo Baz, Timo Häußermann, Lena Hildebrandt, Lukas und Robin Mann sowie Luca Weiß.

Auch die F2 begann ihr Spiel gegen den SV Fellbach III hochmotiviert und Arda setzte mit einem Fernschuss über alle gegnerischen und eigenen Köpfe hinweg mitten ins Tor ein erstes Ausrufezeichen. Viele gute Möglichkeiten unserer Jungs blieben ungenutzt, da sie mehrfach nur Latte und Pfosten trafen, was eben nicht als Tor zählt. Arda erzielte nach einer super Vorlage von Luis und einem enormen Sprint das 2:0 und erhöhte durch einen Lupfer zum 3:0 Endstand.

Im Spiel gegen den TV Oeffingen I entstand das erste Tor durch einen Einwurf von Sebastian, der Ball prallte an einem gegnerischen Spieler ab und war im Tor. Das 2:0 gelang nach einer Ecke von Benni, die Sebastian per Kopf verlängerte und Arda seinen Fuß hinhielt. Auch die folgenden vier Tore (noch zweimal Arda sowie je einmal Maxi und Benni) wurden wunderschön herausgespielt und zementierten den 6:0 Endstand. Kompliment auch an Torspieler Lukas, der seinen Kasten weiterhin sauber hielt. Jetzt hatten sich die Jungs wohl warm geschossen, denn gegen den TSV Leutenbach II waren sie die klar dominierende Mannschaft und die Tore fielen im Minutentakt. Es wurden insgesamt 13 (5 von Sebastian, 4 von Arda, 3 von Benni und 1 von Maxi), und das alles in nur 15 Minuten Spielzeit. Die Leutenbacher wehrten sich nach Kräften, mussten sich aber der drückenden Überlegenheit unserer F2 geschlagen geben.

Im letzten Spiel gegen den FSV Waiblingen wechselte Lukas ins Feld, nachdem ihm (verständlicherweise) als Torspieler dieses Teams langweilig geworden war. Stattdessen stand nun Sebastian im Nellmersbacher Tor, aber auch ihn hielt es dort kaum. So steuerte auch er einen Treffer (zu Arda 3 Tore, Benni 2 Tore und Maxi 1 Tor) zum 7:0 bei. Auch Luis und Lukas beteiligten sich aktiv am munteren „aufs gegnerische Tor schießen“, doch ihnen fehlte heute das Quäntchen Glück, sonst wäre das Ergebnis noch deutlich höher ausgefallen. Mit ebenfalls 12 Punkten aus 4 Spielen und dem unglaublichen Torverhältnis von 29:0 (!) beendeten auch sie ihr Turnier als strahlender Sieger an einem regnerischen Tag!

Für die F2 spielten: Benjamin Freitag, Maximilian Gregor, Arda Gürsel, Lukas Hoffmann, Sebastian Lägel und Luis Schneider.

 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

Seite 4 von 9