Start



PDF Drucken E-Mail
Arda

6.Indoor Master in Fellbach

Die KFA Waiblingen lud am 27.10.2012 diverse Mannschaften des WFV in den SoccerOlymp ein. Mit zwei Siegen, drei Unentschieden und zwei verloren Spielenerreichten unsere Jungs und Mädchen einen respektablen 5. Tabellenplatz.Wobei uns ein enziges kleines Pünktchen zum Einzug in die Finalrunde gereicht hätte.Dennoch kann der TSV Nellmersbach stolz auf seine F2 sein, die sich im Vergleich mit den größeren und namhaften Vereinen des Stuttgarter Umlands wacker geschlagen hat. Wir, die Trainer und Betreuer sowie Eltern, sind vom Engagement und Kampfgeist der Mannschaft mehr als einmal überzeugt worden, das dieses Team, auch die daheim gebliebenen noch einen tollen Weg gehen wird.

 

 

 

Es spielten: TW Katharina Frank, Maximilian Gregor, Arda Gürsel, Timo Häußermann, Sebastian Lägel, Lukas und Robin Mann sowie Noah Stepanovic.

Trainer: Claudius Ehmann und Thorsten Sauder

Lesen sie den kompletten Bericht...

 

 

Am Samstag, den 27.10.2012 nahm der jüngere Jahrgang der F-Jugend des TSV Nellmersbach am 6. Indoor-Masters U8 im Soccerolymp in Fellbach teil. Gespielt wurde auf vier Kunstrasenplätzen in der Halle mit Rundumbande, was für unsere Jungs und Mädchen jeweils 10 Minuten höchste Konzentration und Powerplay bedeutete. Ein großes Kompliment vorab an alle unsere Spieler(-innen) für diese Leistung!

 

Sie begannen gegen den ASV Botnang mit viel Enthusiasmus, hatten aber zu Beginn Schwierigkeiten mit den besonderen Bedingungen in der Halle. Botnang ging mit 0:1 in Führung, doch die Nellmersbacher erarbeiteten sich ihre Chancen, scheiterten aber immer wieder am gegnerischen Torwart. Ein Freistoß kurz vor Spielende landete zwar im gegnerischen Tor, wurde aber nicht gegeben, weil er direkt ausgeführt wurde. So blieb es beim 0:1 Endstand.

 

Danach standen sie der gastgebenden Mannschaft des FSV Waiblingen gegenüber. Es entwickelte sich ein körperbetontes rasantes Spiel mit vielen Richtungswechsel. Lukas verwandelte einen Foulelfmeter eiskalt, leider sollte dies das einzige Tor für Nellmersbach bleiben, während Waiblingen derer 4 erzielte. (Endstand 1:4).

 

Beim Spiel gegen den VFL Kirchheim wurde man dann an das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden erinnert. Zu Beginn spielten die Kirchheimer uns fast schwindelig denn wir bekamen keinen Zugriff auf Ball und Gegner und zogen folgerichtig auf 0:3 davon. Nach dem Anschlusstreffer von Arda, witterte unsere Mannschaft die Chance, leider nutzten die Kirchheimer unsere offene Stellung im Gegenzug zum 1:4. Doch in den letzten drei Minuten drehten unsere Jungs auf Arda verkürzte auf 2:4, Sebastian nutzte einen Fehler des gegnerischen Torwarts zum 3:4 und Lukas markierte kurz vor Spielende den 4:4 Ausgleichstreffer. Eine tolle Aufholjagd!

 

Gegen den TSF Ditzingen gingen wir das erste Mal durch Sebastian in Führung und kamen mit den Hallenbedingungen immer besser zurecht. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich erhöhte Arda durch ein Abstaubertor auf 2:1, diesen Sieg wollten die Kids unbedingt behalten. Sie kämpften und spielten weiter nach vorne, doch der Ball wollte nicht mehr ins gegnerische Tor. Unsere Torspielerin Katharina glänzte immer wieder mit tollen Paraden und brachte so auch etwas Ruhe ins Spiel. Leider gelang Ditzingen quasi mit dem Schlusspfiff noch der Ausgleichstreffer zum 2:2.

 

Als nächstes wartete der TSV Schwaikheim auf uns, das Team begann mit schön gespielten Kombinationen zwischen Timo und Arda, doch der gegnerische Torwart war jedes Mal zur Stelle. Lukas gelang es, ihn zu überwinden und den Führungstreffer zu erzielen. Arda erhöhte durch einen sehenswerten Lupfer über den Torwart hinweg auf 2:0, Maximilian hatte gar das dritte Tor auf dem Fuß. Auf der anderen Seite hielt Katharina mit beherzten Aktionen den Sieg für Nellmersbach fest.  

 

Im nächsten Spiel gegen den TSV Musberg ging der Gegner recht schnell in Führung, bevor unsere Jungs das Spiel komplett drehten. Sebastian traf zweimal, Lukas einmal, Arda einmal allein nach einem sehenswerten Solo und ein weiteres Mal im Zusammenspiel mit Noah. Dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel, verdankte der Gegner vor allem seinem Torhüter, der viele Torschüsse unserer Jungs abfing. Aber ein 5:1 ist ja auch nicht zu verachten!

 

Als letztes wartete noch einmal ein richtig „dicker Brocken“ auf uns, der TSV Schmiden, der erwartungsgemäß in Führung ging. Doch der TSV Nellmersbach nahm den Treffer gelassen hin, der TSV Schmiden hatte im Laufe der Partie zunehmend Schwierigkeiten sein Spiel durch zu setzen da wir den Ball ein ums andere mal mehr in unserem Besitz bringen, dadurch selber zahlreiche Aktionen vor dem Schmidener Tor setzen, konnten. Arda gelang der verdiente Ausgleich, den die Jungs gemeinsam mit unserer klasse Torspielerin Katharina bis zum Ende nicht mehr aus den Händen gaben. Der Gegner konnte am Ende glücklich über das Remis sein.

 

 
PDF Drucken E-Mail

Die F2 war an diesem Samstag zum renommierten Ellental-Turnier nach Bietigheim-Bissingen gereist. Sie begannen das mit sehr starken Mannschaften besetzte Turnier mutig und engagiert gegen die Hausherren des FSV 08 Bissingen. Folgerichtig gingen die Nellmersbacher durch ein Tor von Robin in Führung. Zu Beginn waren sie die klar bessere Mannschaft, bis der Gegner den Ausgleich erzielte. Bissingen steigerte sich kontinuierlich, während unsere Jungs ihre Chancen nicht verwerten konnten, im Gegensatz zum Gegner, dem in den letzten Spielminuten noch 3 Tore gelangen, so dass das Spiel 1:4 endete.

Gegen die SKV Rutesheim wollten sie es besser machen und es gelang ihnen. Zumindest kassierten sie kein Gegentor, vor allem dank eines gut haltenden Lukas H. im Tor und einem engagierten Abwehrspieler Timo. Leider trafen unsere Vorderleute das Tor nicht, so dass das Spiel torlos endete.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Blaubeuren musste nun unbedingt ein Sieg her, um die Chance auf den Einzug in die Finalrunde aufrecht zu erhalten. Doch nun waren die Spieler nervös, nichts wollte mehr gelingen. Sie verloren ihre Ordnung und Blaubeuren nutzte unsere Fehler gnadenlos aus und zog recht schnell mit 2 Toren davon. Sebastian erzielte den Ehrentreffer, bevor Blaubeuren zum 1:3 Endstand erhöhte.

Da Rutesheim sein letztes Spiel mit einem Unentschieden beendete, blieb uns nur der undankbare 4. Platz und damit der Einzug in die Trostrunde. Dort warteten wir vergeblich auf den Gegner, der SV Germania Bietigheim war bereits abgereist, das Spiel wurde 3:0 für uns gewertet.

Damit stand als letztes das Spiel gegen den SSV Reutlingen an, in dem die Nellmersbacher noch mal alles geben wollten. Doch als nach wenigen Sekunden bereits das erste Gegentor fiel, brach unser Spiel wiederum auseinander. Der Gegner spielte uns gekonnt mit schönen Spielzügen und hohen Bällen aus, gegen die auch unsere Torfrau Katharina machtlos war. Lukas M. erzielte den Ehrentreffer, das Spiel endete 1:5.

Schwer enttäuscht und mit hängenden Köpfen verließen die Mädchen und Jungs den Platz und mussten von ihrem Trainer Thorsten getröstet werden. Kopf hoch Kinder, es hat halt nicht sollen sein! Eure Trainer und Eltern wissen, dass ihr es besser könnt und glauben an Euch!

Es spielten: Katharina Frank, Benjamin Freitag, Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lena Hildebrandt, Lukas Hoffmann, Sebastian Lägel, Lukas und Robin Mann.

 
PDF Drucken E-Mail

F-Junioren 4.Staffelspieltag 

 

Unsere F1 war am 4. Spieltag zu Gast in Allmersbach i.T. und hatte es gleich in ihrem ersten Spiel mit dem Gastgeber zu tun. Allerdings verschliefen sie dieses Spiel wie schon so oft, es endete 0:2. Dann waren unsere Jungs wach, es ging gegen den SSV Steinach-Reichenbach I. Dieses Spiel dominierten sie, waren die klar bessere Mannschaft und siegten verdient mit 3:0 (Tore: 1 x David, 2 x Janis).

Nun sollte man meinen, dass sie wieder wussten, wie man erfolgreich Fußball spielt, doch gegen den SV Unterweissach fanden sie überhaupt nicht ins Spiel. Keiner der Spieler hatte seine Normalform und Unterweissach nutzte dies gnadenlos aus und feierte einen 6:0 Kantersieg.

Nach einer klaren Ansprache durch den Trainer Claudius standen die Nellmersbacher der 2. Mannschaft des SSV Steinach-Reichenbach gegenüber und spielten endlich wieder Fußball. Maximilian und Janis ließen den Ball schön laufen und erzielten durch gute Kombinationen zusammen 3 Tore, Luis markierte mit seinem Treffer den 4:0 Endstand.

Auch gegen den FC Oberrot legten sie einen guten Start hin und gingen verdient mit 2:0 in Führung (beide Tore Janis). Allerdings verpassten sie es, den 3. Treffer nachzulegen, und Oberrot wurde im Laufe des Spiels stärker. Quasi mit dem Schlusspfiff kassierten sie noch den Ausgleichstreffer, so dass das Spiel aus Nellmersbacher Sicht eher unglücklich 2:2 Unentschieden endete. Dennoch war Trainer Claudius mit Ausnahme des Spiels gegen Unterweissach sehr zufrieden mit der Leistung seiner Jungs.

Es spielten: Asad Agirman, Diego Baz, Philipp Däschner, Maximilian Hach, Leon Mehmeti, Luis Schneider, Vincenzo Semeraro, David Sommerau, Noah Stepanovic, Luis Schneider und Janis Widmaier.  

 
PDF Drucken E-Mail

 

 

3. Spieltag

 

Am 3. Spieltag trat die F1 in Schorndorf an und hatte es im ersten Spiel gleich mit dem Hausherrn zu tun. Die Gastgeber zogen bald mit 2:0 davon, ehe Janis der Anschlusstreffer gelang. Unsere Jungs und Mädchen kämpften, doch wollte ihnen kein Tor mehr gelingen, Schorndorf hingegen erhöhte noch auf den 3:1 Endstand.

Das 2. Spiel gegen den SV Remshalden II begannen sie engagiert und Janis erzielte den Führungstreffer. Zwar konnte der Gegner zwischenzeitlich ausgleichen, doch Janis stellte wiederum die Führung her, die sie auch dank unserer hervorragenden Torspielerin Katharina bis zum Ende nicht mehr hergaben.

Danach war die erste Mannschaft des SV Remshalden dran und es entwickelte sich ein heiß umkämpftes Spiel zweier Gegner auf Augenhöhe. Remshalden ging in Führung, die ein weiteres Mal Janis ausglich, bevor wir wieder in Rückstand gerieten. Das Spiel endete unglücklich mit 1:2, wobei ein Unentschieden gerechter gewesen wäre, zumal der Schiedsrichter ein Handspiel des Gegners nicht ahndete und uns einen Strafstoß verwehrte.

In der letzten Partie gegen eine starke SG Schorndorf I ließen die Kräfte unserer Mädchen und Jungs nach und nachdem unser Torjäger Janis verletzt vom Platz musste, wollte gar nichts mehr gelingen. Das Spiel endete 0:7.

Die F2 war an diesem Spieltag zu Gast in Waiblingen. Sie begannen gegen die 2. Mannschaft des FC Welzheim 06 etwas schwach, bereits nach 3 Minuten kassierten sie ein Gegentor. Im Laufe des Spiels wurden sie jedoch immer stärker und erarbeiteten sich viele Möglichkeiten mit tollen Torschüssen. Robin belohnte die Mannschaft mit einem Doppelpack und somit dem 2:1 Sieg.

Auch im zweiten Spiel gegen den KSV Zrinski Waiblingen waren die Nellmersbacher die deutlich dominierende Mannschaft. Sebastian brachte sie mit 1:0 in Führung, viele Möglichkeiten aller Spieler blieben ungenutzt, bevor in den letzten 3 Minuten Robin und noch zwei Mal Sebastian den 4:0 Endstand herstellten.

Gegen den TSV Schwaikheim II war es wiederum Robin, der die Mannschaft mit einem Doppelpack zum verdienten 2:0 Sieg schoss.

Zum Schluss wartete der SV Breuningsweiler I auf unsere Jungs, die allerdings schon reichlich geschafft waren, da sie mit nur einem Auswechselspieler angereist waren. (Unser Torjäger Arda musste kurzfristig krankheitsbedingt absagen – an dieser Stelle gute Besserung Arda und komm bald wieder!) Breuningsweiler ging schon in der 2. Minute in Führung, Maximilian glich nach einem Pass von Timo kurze Zeit später aus, danach passierte allerdings nichts mehr, es blieb beim 1:1. Das reichte für unsere Jungs zum Turniersieg an diesem Tag.

 

Für den TSV Nellmersbach spielten:

F1: Diego Baz, Katharina Frank, Lena Hildebrandt, Esther Maretti, Noah Stepanovic, Luis Schneider und Janis Widmaier.  

F2: Maximilian Gregor, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Sebastian Lägel, Lukas und Robin Mann.

 
PDF Drucken E-Mail

 

Zum Heimspieltag begrüßten die beiden F-Jugendmannschaften des TSV Nellmersbach an diesem Samstag den TSV Leutenbach, der mit 3 Mannschaften antrat.

Im ersten Spiel gegen den TSV Leutenbach I kassierten unsere Jungs der F2 quasi sofort nach dem Anstoß das erste Gegentor. Nach diesem Weckruf waren sie dann aber wirklich wach und erzielten in kurzen Abständen 7 Tore (2 x Robin, 2 x Lukas M. sowie je 1 x Sebastian, Maximilian und Timo). Dank des tollen Zusammenspiels der Mannschaft und einem gut haltenden Lukas H. im Tor endete das Spiel mit 7:1.

Danach trat die F1 gegen Leutenbach II an und verlor dieses Spiel trotz unserer engagierten Torspielerin Katharina mit 0:8.

Als nächstes stand das (in dieser Saison erste und einzige) vereinsinterne Duell an. Nach einem Foul im Strafraum verwandelte Janis den „Elfer“ sicher zum 1:0 und erhöhte kurz darauf auf 2:0 für die F1. Doch die „Kleinen“ kämpften unbeirrt weiter und Robin erzielte den Anschlusstreffer, bevor wiederum Janis nach einem Freistoß auf 3:1 erhöhte. Robin traf zum 3:2 und Lukas mit einem tollen Kopfballtor nach einer Ecke sowie Sebastian mit einem sehenswerten Distanzschuss stellten den 3:4 Endstand her.

Gleich im Anschluss mussten die F2-Jungs noch mal gegen Leutenbach II ran. Trotz eines tollen Torspielers Lukas und guter Chancen (Sebastian traf nur den Pfosten) ging dieses Spiel mit 0:4 verloren. Abwehrspieler Timo verhinderte mit großem Einsatz eine höhere Niederlage in den letzten Sekunden.

Die F1 war nun gegen die 3. Leutenbacher Mannschaft dran. Es entwickelte sich eine spannende Partie, Leutenbach lag zu Beginn immer eine Nasenlänge vorn. Doch Janis glich zum 1:1 aus und Maximilian zum 2:2, bevor Leutenbach auf 2:4 davon zog. Doch ein Leutenbacher Eigentor und ein verwandelter Strafstoß von Maximilian brachten den Ausgleich und wiederum Maximilian gelang der Treffer zur Führung, die unsere Abwehr-Mädels Lena und Katharina mit Torspieler Leon gut verteidigten. Leider gelang Leutenbach in den letzten Sekunden dann doch noch der Ausgleich, so dass das Spiel 5:5 Unentschieden endete.

Auch das letzte Spiel der F2 gegen Leutenbach III wurde sehr torreich. Maximilian und Timo vergaben ihre Chancen, Robin hingegen nutzte sie und brachte die Nellmersbacher mit einem Hattrick in Führung. Gegen den Anschlusstreffer war Torspieler Sebastian machtlos, hielt ansonsten aber cool und sicher. Maximilian und Arda erhöhten auf 5:1 und nach einem Gegentreffer erzielte Timo den 6:2 Endstand. Alles in allem ein sehenswerter und vor allem sehr torreicher Turniertag.

Für den TSV Nellmersbach spielten:

F1: Diego Baz, Katharina Frank, Maximilian Hach, Lena Hildebrandt, Leon Mehmeti, Vincenzo Semeraro, Noah Stepanovic und Janis Widmaier.  

F2: Benjamin Freitag, Maximilian Gregor, Arda Gürsel, Timo Häußermann, Lukas Hoffmann, Sebastian Lägel, Lukas und Robin Mann.

 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

Seite 8 von 9