Drucken

Bundesligisten zu Gast im Rems-Murr-Kreis – und die E2 mittendrin!

Am Samstag, den 25.04.2015 kamen die Jungs der E2 mit ihren Trainern Toto und Jan zu einem besonderen Erlebnis: einmal gegen Bundesligavereine spielen!                              

Zum Vorbereitungsturnier auf den catnic-Cup am darauffolgenden Sonntag in Backnang waren einige Vereine bereits angereist und nutzten den Tag dazu, sich auf das Hauptturnier vorzubereiten. Da die E2 an diesem Tag in der Kreisstaffel spielfrei war, nahmen die Jungs am U10-Turnier beim SV Allmersbach i.T. teil.

Im ersten Spiel trafen sie auf RB Leipzig (2. Bundesliga) und hielten super mit, bis zur 8. Spielminute stand es 0:0. Zwar ging das Spiel 0:4 verloren, dennoch eine achtbare Leistung!

Gleich im Anschluss folgte die Partie gegen die Hausherren, noch völlig überwältigt durch das Spiel gegen die „Roten Bullen“ verschliefen die Jungs das Spiel total und verloren mit 1:3 (Ehrentreffer durch Juli).

Danach wartete der erste Bundesligist, der FC Augsburg, der schnell das erste Tor verbuchen konnte. Doch dann spielten unsere Jungs super mit und hielten den knappen Rückstand bis zur 10. Minute. Danach zeigten die Augsburger ihre Überlegenheit und erzielten weitere vier Tore. (Endstand 0:5). Auch der SV Tiefenbach ließ uns wenig Chancen und besiegte uns mit 0:3.

Bei inzwischen strömendem Regen wurde das Spiel gegen den TuS Freiberg I ausgetragen und Robin erzielte das erste Turniertor für die Grünen. Benjamin packte einen seiner berüchtigten Fernschüsse aus, der glitschige Ball rutschte dem gegnerischen Torwart durch die Hände und landete im Netz. Das 2:0 war der erste Sieg im Turnier.

Im letzten Spiel dann noch ein echter Kracher: TSV Nellmersbach gegen den Hamburger SV! Und die Grünen spielten munter mit! Sie erarbeiteten sich durchaus Chancen, die der Hamburger Torwart mit viel Routine zwar vereitelte, aber auch auf der Gegenseite hielt Torspieler Juli die „Null“ lange fest, in höchster Not kratzte Timo den Ball von der Linie. Am Ende standen nur (!) zwei Tore auf Seiten des HSV zu Buche.

Als Vorletzter der Gruppe ging es ins Spiel im Platz 11 gegen den FSV Waiblingen (ebenfalls Vorletzter der Gruppe A), das Spiel ging mit 0:2 verloren.

Die tollen Eindrücke des Tages, festgehalten in Erinnerungsfotos mit netten Augsburgern und den Jungs vom HSV, verbunden mit durchaus ernst gemeinten Komplimenten „Ihr habt richtig gut gespielt …“; „Gegen Euch konnten wir unser Spiel nicht wie gewohnt aufziehen …“ von den Bundesligisten überwogen bei Weitem. Ein Erlebnis, dass Euch keiner mehr nehmen kann!

Sieger des Vorturniers im Übrigen – der FC Augsburg vor RB Leipzig!

 

FCA    HSV

Es spielten:

Benjamin Freitag, Maxi Gregor, Arda Gürsel, Timo Häußermann, Julius Knerr, Sebastian Lägel, Robin und Lukas Mann, David und Noah Stepanovic sowie Luca Weiß