Drucken

Die F2 hatte es in ihrem ersten Spiel gegen den Gastgeber SV Fellbach II zu tun. 

Wir begannen furios und Lukas hatte gleich die erste Chance, leider ging der Warnschuss knapp am Gehäuse vorbei. Dass Fellbach eine starke Mannschaft hat, zeigten sie eindrucksvoll. Es entwickelte sich gleich ein tolles Spiel beider Mannschaften, mit vielen Richtungswechsel, Ballstaffeten und Torchancen. Nach einem schnellen Konter von Fellbach hatte unser Torspieler Janis beim herauslaufen das nachsehen und der Ball trudelte am Pfosten vorbei ins Tor. Unsere Mannschaft spielte nun trotz des Rückstandes sich weitere Möglichkeiten hervor leider blieb Sebastian heute vor dem Tor blass. Ebenso erging es Arda und Lukas die entweder am Pfosten oder dem Goalie scheiterten. Leider gelang Fellbach 2 min. vor Ende noch das 2:0, als in den letzten Sekunden der Partie eine Ecke für Fellbach nicht eindeutig geklärt wurde erhöhten sie auch noch zum 3:0. Jungs ein klasse Spiel beider Mannschaften und vom Ergebniss mehr als unverdient.

Der TSV Althütte bekam nun den Sturmlauf unserer Mannschaft zu spüren, mit einer leicht Veränderten Startaufstellung gelang gleich Timo nach tollem Solo die erste Prüfung für den gegnerischen Torhüter, und jener sollte sich als bester Althütter-Spieler erweisen. Auch Sebastian scheiterte nach einem fulminantem Schuss an die Latte. Lukas löste nach feinem Zuspiel von Robin, unseren Knoten, das erste Tor des Spieltages war erzielt. Wir trugen von allen Seiten Angiffe vors gegnerische Tor, doch weder Arda noch Maxi wollte das zweite Tor nicht gelingen. Fast hätte Althütte mit dem Schlusspfiff noch mit ihrem einzigen Angriff noch den Ausgleich erzielt, aber Janis ging auf Nummer sicher und sicherte uns den ersten Dreier.

It´s Derbytime hieß es wieder im dritten Spiel "TSV Leutenbach IV" die ihre ersten Spiele gewannen. Grund genug für die Jungs in Grün, noch zielstrebiger zu agieren. Das wurde allein in den ersten 2 Minuten der Partie dadurch gezeigt das viermal auf das Gehäuse von Leutenbach geschossen wurde, und dieser Drang ließ keine Minute nach, Leutenbach bekam weder Ball noch uns unter Kontrolle und in der 3ten Minute wurde Arda freigespielt und er spitzelte den Ball clever am Keeper vorbei ins Tor. Nun bebte die Stimmung in Fellbach, was einige Zuschauer irritiert in die Runde blicken ließ. Als Sebastian der nun hinten glänzend dirigierte leider einmal gegen Angelo zu spät kam erzielten sie gegen die hoch stehenden Nellmersbacher den Ausgleichtreffer, Janis war leider machtlos. Aber wir ehöhten nochmals die Schlagzahl ohne zu überhasten und ließen keine Fehler mehr zu. Zuspiele in den Strafraum und einige Ecken segelten in den Strafraum von Leutenbach doch erst Robin erlöste nach einer Ecke von Benjamin uns mit dem verdienten 2:1 Endstand.

Als letzter Gegener stand nun auch die TSG aus Backnang auf dem Plan, und jene wurden von einer Grünen Welle überflutet, schon in der ersten Minute lief der Ball so schnell durch die Gegenspieler das Arda völlig unbeachtet das 1:0 einschob, und mit seinem Özil-Jubel feierte. Backnang konnte unserem Druck kaum was gegen setzen, als der gegnerische Torspieler einen hohen Ball in die Mitte  spielte reagierte Lukas am schnellsten und legte sich mit dem Kopf den Ball in den Lauf und lochte sauber zum 2:0 ein. Nach dem Sebastian und Benjamin mit sicherem Kombinationsspiel die Abwehr von Backnang nach rechts zog lösten sie das Spiel und passten auf den links Freistehenden Arda er ließ noch einen Backnanger stehen bediente Lukas und jener erzielte seinen zweiten Treffer in der Partie, er feierte das 3:0 mit einem Flieger, und die ganze Mannschaft klatschte sich ab. Wow hier waren wir Trainer richtig stolz, auf den tollen Charakter unserer Jungs. Wo ein Mann ist ist auch noch ein anderer, Robin wollte im Familienduell nicht nachstehen einmal nach Zuspiel von Maxi, und ein weitereres Zuspiel von Benjamin erzielte er die Treffer 4 und 5. Es waren jetzt noch 4 Minuten zu spielen und jeder wollte nun mal, es ging ein wenig die Ordnung verloren was aber die Trainer bei diesem Spielstand mit einem zwinkern durch gingen ließen. Die Folge war das Backnang noch zu 2 Anschlusstreffer kam. Aber es letztendlich Chancenlos gegen tolle Nellmersbacher waren.

So beendeten sie das Turnier punktgleich mit Tagessieger SV Fellbach, aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Platz 2. Es macht wirklich Spaß, dieser Mannschaft zuzuschauen, die auch heute wieder gezeigt hat, was man als Team alles erreichen kann. Überhaupt muss man nebenbei auch erwähnen das selbst Niederlagen von den Jungs toll verarbeitet werden, und sie immer Fair agieren, was wir heute leider nicht von allen Mannschaften sagen kann.

Es spielten für den TSV Nellmersbach: Janis Widmaier(GK) ,Benjamin Freitag, Maximilian Gregor, Arda Gürsel, Timo Häußermann, Sebastian Lägel, Lukas und Robin Mann